Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Umweltökonomie und Kommunikation (BKU 42)

 

Modultyp/Semester

Bachelor/4. Semester

Dozenten

Prof. Dr. E.-A. Nuppenau, Prof. Dr. Boland

Lehrform

Vorlesung (75%) und Seminar (25%)

  

  

Studienziele

  

Die Studierenden

  • kennen Grundbegriffe der Umweltökonomie.
  • haben eine Vorstellung von den Umweltproblemen der Landwirtschaft und wissen, wie ein Kulturlandschafts- und Naturschutzmanagement aussehen kann.
  • kennen Medien der Umweltkommunikation.
  • können Wirkungspotenziale und Wirkungsmechanismen medialer Kommunikation einschätzen und bewerten.
  • sind mit Konzepten des abiotischen und biotischen Ressourcenschutzes vertraut.
  • verstehen menschliches Handeln bezüglich Umwelt und Ressourcen.
  • kennen moderne Kommunikationstechnologien und deren Arbeitsbedingungen.
  • verstehen die Mechanismen eines öffentlichen Diskurses.

 

  

Lehrinhalte

   

Grundbegriffe der Umweltökonomie für Umweltmanager

  • Knappheit als Problem wirtschaftlichen Handelns
  • Individuelles menschliches Handeln und Ursachen für Umweltprobleme
  • Individuelle Ziele und gesellschaftliche Ziele in der Umweltökonomie
  • Gesellschaftliche Bedeutung von Ressourcen und kollektives Management: Voraussetzungen, Konflikte und Potentiale
  • Ressourcenökonomischer Ansatz der Umweltökonomie und -politik
  • Ökologischer Ansatz der Umweltökonomie
  • Ausgewählte Agrarumweltprobleme (Beispiele)
  • Ökonomische Bewertung von Ressourcen und Umweltverschmutzung
  • Multifunktionalität und Kulturlandschaftsökonomik
  • Regeln für nachhaltiges Wirtschaften und Umweltethik

     

Umweltkommunikation und -medien

  • Entstehen und Bedeutung von Massenmedien
  • Themenfelder der Umweltkommunikation
  • Umweltberatung und Umwelterziehung
  • Wirkungsmodelle von Massenkommunikation
  • Anwendungsbeispiele

   

Seminar zur Behandlung von umweltökonomischen Fragen in den Medien

  • Wechselnde Themen

  • Aufarbeitung und Präsentation gesellschaftlicher Fragen zur Umwelt

Hampicke, Ulrich, Naturschutz-Ökonomie, Stuttgart: Ulmer, 1991.