Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Methoden in der agrar- und ernährungswissenschaftlichen Analyse (MK 09 AÖ)

 

Modultyp/Semester

Master/4. Semester

Dozent

Prof. Dr. E.-A. Nuppenau

Lehrform

Vorlesung  (75%), Übung (25%)

  

Studienziele

  

Die Studierenden

  • erwerben statistische und mathematische Grundkenntnisse zur Bearbeitung von quantitativen Fragestellungen.
  • lernen, agrarökonomische Fragestellungen in kleinere Modelle zu überführen und diese Modelle sachgerecht zu formulieren.

Der/Die Student/Studentin

  • erlangt die Fähigkeit, statistische Verfahren zur Beschreibung von quantitativen Beziehungen anzuwenden.
  • ist in der Lage, aus speziellen Fragestellungen heraus verallgemeinerungsfähigeVorgehensweisen zu entwickeln.
  • ist befähigt,  Veränderungsprozesse des Agrar- und Ernährungssektors auf übergeordneter Ebene durch komparativ-statische Verfahren der Sektoranalyse abzubilden.
  • bekommt die Fähigkeit vermittelt, in der quantitativen Agrarsektoranalyse auf mathematische Grundlagen, die für weitergehende Analysen mit Sektormodellen Vorraussetzung sind, zurückzugreifen.

  

Lehrinhalte

    

Vorlesung:

Deskriptive Methoden der Wirtschaftsstatistik: 2 SWS
  • Erhebung, Aufbereitung und Darstellung von Daten
  • Verteilungsmaße der Lage
  • Verteilungsmaße der Streuung
  • Korrelatiosmessung
  • Hypothesentest
  • Instabilitätsmessung
  • Konzentrationsmessung
  • Verhältnis- und Indexzahlen
  • Komponenten einer Zeitreihe
  • Berechnung und Ausschaltung einer Saisonfigur
  • Messung komparativer Vorteile und der Wettbewerbsfähigkeit
  • Grundbegriffe der Prognosetechniken
  • Wertschöpfung und Erfassung der sektoralen Wirtschaftsleistung
  • Input-Output-Analyse, Social-Accounting-Matrix und Sektorverflechtung
Mathematische Grundlagen der Sektoranalyse: 1 SWS
  • Anwendung der Differentialrechnung und Änderungsraten
  • Grundbegriffe mathematischer Optimierung zur Verhaltensabbildung
  • Mathematische Aufstellung von Kostenfunktionen
  • Mathematische Herleitung von Angebotsfunktionen
  • Mathematische Herleitung von Faktornachfragefunktionen
  • Bestimmung der Grundrente und des Bodenpreises
  • Behandlung von Wachstumsmodellen
  • Lösung von interdependenten Gleichungssystemen