Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Archiv

Oecotrophica Preis 2015

Herzlichen Glückwunsch!

Frau Dr. Juliane Yildiz (2.von links) wurde für Ihre Doktorarbeit "Auswirkungen eines verringerten Haushaltsbudgets auf den Lebensmittelkonsum – Eine empirische Untersuchung zu den finanziellen Veränderungen am Lebensmitteleinkauf und beim Ernährungsverhalten" mit dem OECOTROPHICA-Preis 2015 im Bereich Ernährungsverhaltens- und Konsumforschung ausgezeichnet.

Frühere Vorträge und Veranstaltungen

Veranstaltungen

Fotoausstellung Bitter Oranges – African Migrant Workers in Calabria

Im Zeughaus der JLU (Raum 327)

21. März - 25. April 2016, geöffnet Montag bis Freitag von 13.00 bis 16.00 Uhr

Finissage mit Dr. Diana Reiners am 25. April, 15.00-17.00 Uhr

Wir freuen uns, dass die Fotoausstellung „Bitter Oranges – African Migrant Workers in Calabria“, die bereits im Rahmen der 23. Witzenhäuser Konferenzwoche an der agrarwissenschaftlichen Fakultät der Universität Kassel im Dezember 2015 präsentiert wurde, nun auch an unserem Fachbereich gezeigt werden kann. Die Ausstellung zeigt die Lebensbedingungen von migrantischen Arbeitern auf den Orangenplantagen in Rosarno/ Süditalien aus den Augen der Betroffenen. Ziel der Ausstellung ist es, Ausbeutung in Europa, Migrationspolitik und Preisdruck in der Lebensmittelproduktion zu thematisieren. Zugleich sensibilisiert sie für faire Handelsbedingungen und einen bewussten Konsum von Nahrungsmitteln. Es werden auf eindrucksvolle Weise die strukturellen Bedingungen zwischen europäischer Migrationspolitik und extremer Prekarisierung der Lebensbedingungen der Menschen, die an den unteren Rändern der Arbeitsketten stehen, deutlich gemacht. 

Die Ausstellung ist das Ergebnis einer dreijährigen Forschung, in der die EthnologInnen Dr. Diana Reiners und Prof. Dr. Gilles Reckinger (Leopold Franzens Universität Innsbruck) sowie die Fotografin und Sozialwissenschaftlerin Carole Reckinger regelmäßig die Arbeiter auf den Orangenplantagen von Rosarno in Süditalien besuchten, um ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen zu untersuchen und zu dokumentieren. Dem partizipativen Ansatz des Projektes folgend, ließen sie die Arbeiter ihre Lebenssituationen selbst mit fünf Digitalkameras festhalten. Ergänzt wird die Ausstellung von zusätzlichen Aufnahmen der drei KuratorInnen.
Wir freuen uns, auf der Finissage Dr. Diana Reiners begrüßen zu dürfen, die von ihrer Forschungsarbeit
in Rosarno berichten wird.

Der Eintritt für Ausstellung und Finissage ist frei

Veranstalter:

Fachgebiet Kommunikation und Beratung in den Agrar-, Ernährungs- und Umweltwissenschaften, FB09, JLU Gießen

Fachgebiet Management in der internationalen Ernährungswirtschaft, FB11, Universität Kassel

 

Vorträge


Essen ist Kommunikation. Vortrag von Frau Prof. Dr. Ines Heindl, Europa-Universität Flensburg, Institut für Gesundheits-, Ernährungs-, Sportwissenschaften, Abt. Ernährung und Verbraucherbildung, 6. Juli 2016.

Einblicke in die landwirtschaftliche Beratungspraxis am Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH). Vortrag von Frau Elke Schelle, LLH, Petersberg, 28. Juni 2016.

Einblicke in das journalistische Arbeiten. Dipl. oec. troph. Ute Gomm, Wissenschaftsredaktion, aid, Bonn, 24. Juni 2016.

Öffentlichkeitsarbeit - Erstellung einer Pressemitteilung. Dipl. oec. troph. Ute Gomm, Wissenschaftsredaktion, aid, Bonn, 27. Januar 2016.

Einblicke in die landwirtschaftliche Beratungspraxis am Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) Vortrag von Frau Elke Schelle, LLH, Petersberg, 14. Januar 2016

Unternehmenskommunikation und Social Media. Vortrag von Jan Schmirmund Berater und Trainer für Social Media, 13. Januar 2016

Energiemanagementsystem nach ISO 50001 – Theoretische Anforderungen und praktische Umsetzung am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens des produzierenden Gewerbes, Vortrag von Christian Bartl, ECOWIN GmbH, Wettenberg, 17. Dezember 2015

Neugestaltung eines Abfallwirtschaftskonzepts am Beispiel eines Flughafenbetreibers. Vortrag von M. Sc. Teresa Tewes, ECOWIN GmbH, Wettenberg, 17. Dezember 2015

CSR bei Chiquita? Wie multinationale Unternehmen Corporate Social Responsibility (CSR) verstehen und managenVortrag von Dr. Dorothea Baur, St. Gallen, 11. Dezember 2015

Kampagne „STADTRADELN“. Vortrag von Dipl. agr. ing. Katja Bürckstümmer, Straßenverkehrsbehörde Stadt Gießen, 04.Dezember 2015.

Gesprächsführung in der Praxis. Vortrag von Dipl. Ernährungswissenschaftlerin Tanja Grebe, Praxis für Ernährungsberatung und Therapie, Linden, 03.Dezember 2015.

Einführung in die Nachhaltigkeitsberichterstattung: Grundlagen, aktuelle Praxis und Herausforderungen. Vortrag von Dr. Patrick Albrecht, PricewaterhouseCoopers PwC Sustainability Services, Frankfurt, 25. November 2015