Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Module im Wintersemester

In jedem Wintersemester werden folgende Bachelor- und Mastermodule angeboten.

Bachelor WiSe

BP 007 Grundlagen der Beratung und Gesprächsführung

In diesem Modul werden die Grundlagen der Beratung vermittelt. Dabei wird das Tätigkeitsfeld Beratung aus Sicht unterschiedlicher Disziplinen beleuchtet sowie deren Anwendung in verschiedenen Bereichen (z. B. Ernährungs-, Agrar- oder Umweltberatung) und unterschiedlichen Formen (z. B. Einzelberatung, Gruppenberatung, Organisationsberatung) vorgestellt. In kleinen Übungssequenzen werden wird außerdem ein grundlegendes Verständnis von Beratung als besondere Form sozialer Interaktion ebenso erarbeitet wie grundlegende Methoden der Gesprächsführung erprobt. Darüber hinaus werden Fragen der Professionalisierung diskutiert und aktuellen Entwicklungen von Beratung und Beratungsdienstleistungen vorgestellt.

BP 094 Gestaltung von Interaktionsprozessen in der Beratung

Aufbauend auf den theoretischen Grundlagen aus dem Modul „Grundlagen der Beratung und Gesprächsführung“ (BP 007) werden in diesem Modul ausgewählte Gesprächstechniken für verschiedene Prozessschritte in der Beratung von Studierenden erarbeitet, vorgestellt, angewendet und mittels Videoaufnahmen analysiert und reflektiert. Neben der Gestaltung von Interaktionsprozessen aus der Einzelberatung werden auch Gesprächsführungskonzepte für Gruppensituationen vorgestellt.

BP 127 Kommunikation und Medien verstehen und gestalten

Studierende der agrar- und ernährungswissenschaftlichen Studiengänge sowie angehende Umweltmanager sollen in diesem Modul an Fragestellungen und Forschungsfelder aus dem Bereich der Kommunikations- und Medienwissenschaften herangeführt werden. Dazu werden in diesem Modul grundlegende Theorien und Modelle sowie Konzepte und ausgewählte Instrumente aus der Kommunikationswissenschaft behandelt. Ergänzend hierzu werden die Studierenden in die Medienwissenschaft eingeführt. Dabei geht es nicht nur um ein theoretisches Verständnis, sondern vielmehr auch um die praktische Anwendung dieser, weshalb einzelne Theorien in Übungssequenzen vertieft werden. Das Thema Öffentlichkeit und öffentliche Kommunikation wird dabei eine besondere Rolle spielen. 

BP 126 Grundlagen der sozialwissenschaftlichen Ernährungs-, Agrar- und Umweltforschung

In diesem Modul werden die Studierenden in die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt (Wie wähle ich ein Thema? Welche Phasen wiss. Arbeitens werden unterschieden? Wie finde ich Literatur? Wie zitiere ich richtig? Wie wähle ich Sprache und Stil? Wie kann ich meine Ergebnisse aufbereiten?). Gleichermaßen lernen die Studierenden grundlegende Theorien und Konzepte der quantitativen und qualitativen empirischen Sozialforschung kennen und wenden ausgewählte Methoden und Analyseverfahren praktisch an. Dieses Modul wird allen Studierenden empfohlen, die anstreben ihre Bachelorarbeit bei Frau Prof. Godemann zu schreiben.

Master WiSe

MK 049 Unternehmenskommunikation

Unternehmen werben nicht nur für ihre Produkte, sondern bringen auch ihre Problemperspektiven in die öffentliche Diskussion ein und sind neben Institutionen, Parteien, Verbänden und Medienorganisationen wichtige Akteure öffentlicher Kommunikation. Zugleich stehen sie unter ständiger Beobachtung und stehen häufig in der Kritik wegen unzureichender Kommunikation (z.B. bei Themen wie Palmölproduktion oder Versenkung von Ölplattformen). Mittels Public Relations versuchen Unternehmen, die Art und Weise, wie über sie berichtet wird, strategisch zu beeinflussen und in den Dialog mit ihren Zielgruppen zu treten. Ziel des Moduls ist, vertraut zu werden mit dem Stand der wissenschaftlichen Reflexion zu Fragen der internen und externen Unternehmenskommunikation, Public Relations Theorien, Corporate Social Responsibility sowie mit den Aspekten Glaubwürdigkeit und Vertrauen u.a., um ein zeitgemäßes Verständnis von Unternehmenskommunikation aufzubauen. Die theoretischen Ansätze werden mit Beiträgen aus der Praxis veranschaulicht.

MP 008 Projektplanung, -umsetzung und -evaluation von Beratungs- und Bildungsmaßnahmen

Die Durchführung von Projekten ist ein wichtiger Bestandteil vieler beruflicher Tätigkeiten. Unabhängig von der Aufgabenstellung gilt es dabei, wichtige grundlegende konzeptionelle und methodische Schritte zu durchlaufen. In diesem Modul soll Projektarbeit von der Planung über die Durchführung bis zur Auswertung (Evaluation) gedacht und umgesetzt werden. Dazu werden die Studierenden in Kleingruppen ein konkretes Thema als Projekt aus dem Bereich Beratung/ Bildung erarbeiten und durchführen.

MP 080 Aktuelle Diskurse der Ernährungskommunikation

Im Mittelpunkt des Moduls stehen aktuelle Theorien und Forschungsergebnisse der verantwortungsbewussten Ernährungskommunikation im weitesten Sinne. Es werden unterschiedliche theoretische und praxisorientierte Fragestellungen aufgegriffen wie auch methodische Zugänge zur Diskussion gestellt. Ziel des Moduls ist der Aufbau eines fundierten Verständnisses des Themenfeldes der verantwortungsbewussten Ernährungskommunikation aus der Perspektive der Agrar-, Ernährungs- und Umweltwissenschaften. Dieses Modul wird empfohlen für alle Studierenden, die beabsichtigen am Lehrstuhl von Frau Prof. Godemann ihre Masterarbeit zu schreiben.

MP B 146 Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung

In diesem Modul wird die gesellschaftliche Verantwortung von internationalen Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft näher betrachtet. Dazu wird das Konzept der Corporate Social Responsibility aus den Blickwinkeln verschiedener Disziplinen beleuchtet. Im Mittelpunkt des Moduls steht die Kommunikation der gesellschaftlichen Verantwortung. Dabei soll diskutiert werden, ob und wie gesellschaftlich relevante Herausforderungen im Rahmen von CSR kommuniziert werden, wie CSR-Kommunikation zur Förderung einer Verantwortungskultur beitragen kann und welche Bedeutung die CSR-Kommunikation für eine nachhaltige Entwicklung hat.