Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Datenschutzrichtlinie

Die neue Datenschutzrichtlinie unseres Labors

Viro Vet Diagnostik (UG) Datenschutzrichtlinie

 

Die Viro Vet Diagnostik (VVD) respektiert die Privatsphäre der Kunden und Besucher, die unsere Dienste nutzen und unsere Websites besuchen. Personenbezogene Daten werden von uns strikt vertraulich und sicher behandelt.

 

Allgemeines

Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, welche Daten wir von Ihnen sammeln und wie wir diese verwenden oder offenlegen können und wie wir sie schützen. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben. Lesen Sie diese Richtlinie bitte sorgfältig und kontaktieren Sie uns unter den folgenden Adressen oder Nummern, wenn Sie Fragen zum Inhalt oder Bedenken haben, was die Nutzung Ihrer Daten angeht:

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Prof. Dr. F. Weber

Schubertstr. 81

35392 Giessen

E-Mail: friedemann.weber@vetmed.uni-giessen.de

Telefon: 0049 641 99 38350

Fax: 0049 641 99 38359

 

Art und Zweck der erhobenen Daten

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Untersuchungsvertrag zwischen Ihnen und der VVD und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. Hierzu verarbeiten wir Daten, insbesondere die Gesundheitsdaten des Patienten, von dem eine Probe stammt. Dazu zählen Name und Alter, Geschlecht, Impfstatus, (ggf. Kennzeichnung), Anamnesen, Untersuchungsergebnisse und Diagnosen. Die Erhebung dieser Daten ist Voraussetzung für die Durchführung der labordiagnostischen Tests, die ohne die entsprechenden Daten nicht medizinisch sinnvoll durchzuführen sind.

Des Weiteren speichern wir Daten, die zur Übermittlung der Befunde, zur Erstellung von Zertifikaten und zur Rechnungsabwicklung erforderlich sind. Hierzu gehören Name, Adresse, Telefon-/Fax-Nr., Email-Adresse und Kontodaten des Einsenders (Arzt / Tierarzt); Name, Adresse, Telefon-/Fax-Nr., Email-Adresse und Kontodaten des Patienten/ Patientenbesitzers (bei Rechnungsstellung an den Patienten/ Patientenbesitzer und bei Erstellung von Zertifikaten (Tollwutantikörperbestimmung)).

Daten, die zur Bearbeitung der Untersuchungsanforderungen nicht erforderlich sind, werden von uns nicht gespeichert.

  

Daten, die über den Internetauftritt der VVD erhoben werden

Wenn Sie auf unsere Websites zugreifen, werden wesentliche Zugriffsdaten gespeichert. Je nach verwendetem Zugriffsprotokoll beinhaltet der Protokolldatensatz Angaben mit folgenden Inhalten:

  • IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethode/Funktion
  • vom anfordernden Rechner übermittelte Daten
  • Zugriffsstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt, etc.)
  • Name der angeforderten Datei

Nicht anonymisierte Daten werden ausschließlich zu Zwecken der Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche und Zugriffe auf den Web-Server verwendet. Diese Daten werden für keine anderen Zwecke als für die Datensicherheit verwendet. Es erfolgt keine nutzerbezogene statistische Auswertung. Die protokollierten Daten werden für die Dauer von zwei Monaten gespeichert und dann gelöscht.

Es werden Zugriffsdaten in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken ausgewertet. Hierbei wird die IP-Adresse des anfragenden Rechners unkenntlich gemacht, so dass eine Identifizierung der Nutzer für statistische Zwecke nicht möglich ist.

Im Informationsangebot der VVD werden Cookies und Javascript verwendet. Näheres dazu sowie zu Webstatistiken finden sie in der Datenschutzerklärung der UNI-Giessen.

 

Nutzung der bereitgestellten Informationen

Die VVD nutzt Ihre persönlichen Daten lediglich, um Ihre Anfragen zu unseren Dienstleistungen zu beantworten, um unsere Verpflichtungen Ihnen gegenüber in Bezug auf durchzuführende Untersuchungen oder Verträge zu erfüllen, um Zahlungen in Verbindung mit Untersuchungen oder Verträgen zu verarbeiten oder für interne Zwecke, wie z.B. statistische Auswertungen, die mit nicht persönlich identifizierbaren Daten erstellt werden.

 

Datenübermittlung

Wir übermitteln personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. Gründe für die Übermittlung personenbezogener Daten sind:

  • Anzeige bzw. Meldung von Infektionskrankheiten gemäß Tiergesundheitsgesetz bzw. Infektionsschutzgesetz,
  • Bestätigung der Untersuchungsergebnisse gegenüber den Einreisestellen und anderen Behörden,
  • Übermittlung zum Zwecke der Abrechnung an unser Steuerbüro und gegebenenfalls weitere Personen, z.B. zur Abwicklung von online-Zahlungen.

Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

 

Speicherung der Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Untersuchung erforderlich ist.

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Untersuchung aufzubewahren.

Ihre Rechte und Wahlmöglichkeiten

 

Zugriffsrecht

Sie haben das Recht zu erfahren, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Das Recht auf Information

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden Daten bzw. die Gesundheitsdaten des betreffenden Patienten Auskunft zu erhalten.

Recht auf Berichtigung

Die DSGVO beinhaltet das Recht auf Korrektur bzw. Komplettierung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten.

Recht auf Löschung

Insofern die relevanten Daten nicht länger benötigt werden, steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten zu.

Einschränkung der Datenverarbeitung

Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Das Recht auf Datenübertragbarkeit erlaubt Ihnen, Ihre persönlichen Daten für eigene Zwecke zu erhalten und weiter zu verwenden.

Recht auf Widerruf

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte

Postfach 31 63

65021 Wiesbaden

oder:

Gustav-Stresemann-Ring 1

65189 Wiesbaden

Telefon: 06 11/140 80

Telefax: 06 11/14 08-900 oder 901

poststelle@datenschutz.hessen.de

 

Datensicherheit

Wir setzen physische, technische und verfahrenstechnische Schutzmaßnahmen ein, um den unbefugten Zugriff, die Zerstörung, Nutzung, Änderung oder Offenlegung von persönlichen Daten zu verhindern. Unsere Mitarbeiter sind verpflichtet Ihre Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie zu handhaben.

Wir sind verpflichtet Verstöße gegen die Bestimmungen des Datenschutzes an die Aufsichtsbehörde (s.o.) zu melden.

Unabhängig von den getroffenen Vorkehrungen gibt es keine „absolute Sicherheit”. Wir können die Sicherheit von Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht sicherstellen oder gewährleisten, das heißt, Sie übermitteln sensible Daten auf Ihr eigenes Risiko hin.

 

Änderungen beim Datenschutz

Änderungen von Datenschutzgesetzen bzw. Vorschriften können eine Änderung dieser Richtlinie erforderlich machen. In diesem Fall werden wir unsere Kunden rechtzeitig über wesentliche Änderungen dieser Datenschutzrichtlinie informieren, z.B. über Links auf unserer Homepage.