Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Vakzineherstellung

Unser Labor verfügt über die Genehmigung zur Herstellung von zwinger-/stall-spezifischen Vakzinen gegen die Papillomatose bei Pferden, Hunden und Rindern. Zwinger- bzw. stallspezifische Vakzinen können zur Behandlung von Einzeltieren und zur Prophylaxe in Beständen eingesetzt werden.
Die Herstellung einer Vakzine dauert etwa 10 Tage und erfordert natives Warzenmaterial / Sarkoid (Versand in steriler physiologischer NaCl), das im Labor mechanisch aufgeschlossen (10% Suspension) und inaktiviert wird. Ein Teil der Suspension wird zum elektronenmikroskopischen Nachweis (Elektronenmikroskopie) von Papillomavirus eingesetzt und bei positivem Befund wird eine Autovakzine hergestellt (beim equinen Sarkoid erfolgt der Nachweis mittels PCR). Als Adjuvans wird ein Aluminiumhydroxidgel verwendet. Die fertige Vakzinepräparation wird auf Sterilität getestet. Je nach Menge des eingesandten Materials wird eine unterschiedliche Anzahl von Einzeldosen à 1ml verschickt. Empfohlen wird die mindestens zweimalige Applikation im Abstand von ca. 3-4 Wochen.

Download: Vordrucke_Vakzine_15.pdf (66 KB)
Vakzineherstellung