Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Allgemeines

Was unterscheidet die Klinik für Kleintiere von einer Tierarztpraxis?

Seit Anfang 2004 bilden die Innere Medizin für Kleintiere und die Kleintierchirurgie die Klinik für Kleintiere (Innere Medizin und Chirurgie), die als ein Teil des Fachbereichs Veterinärmedizin zur Justus-Liebig-Universität Gießen gehört.

Unter der kommissarischen Leitung von Prof. Dr. Andreas Moritz (Innere Medizin) und Prof. Dr. Martin Kramer (Chirurgie) arbeiten neben unseren Oberärzten zahlreiche Assistenztierärzte in der Klinik und beschäftigen sich neben der täglichen tierärztlichen Arbeit mit ihren Dissertationen, Studien und der Ausbildung von Studenten und tiermedizinischen Fachangestellten. Die Klinik verfügt über spezielle Ausbildungsprogramme für Tierärzte (Internship und Residency) und ist deshalb aufgrund ihrer Spezialisierung der Mitarbeiter als eine Überweisungsklinik für die praktischen Tierärzte aus Hessen und den umliegenden Bundesländern anzusehen.

 

Was unterscheidet die Klinik für Kleintiere von einer Tierarztpraxis?


Im Gegensatz zu einer Tierarztpraxis ist die Klinik für Kleintiere (Innere Medizin und Chirurgie) mit einem Krankenhaus für Menschen zu vergleichen. Es gibt unterschiedliche „Stationen“ (Kleine Hunde, Große Hunde, Katzen, Intensivstation), auf denen die erkrankten Tiere von Tierärzten und Pflegern betreut werden. Weiterhin wird eine große Zahl weiterführender Untersuchungen (Ultraschall, Röntgen, Blutuntersuchungen, Endoskopien) vor Ort durchgeführt.

Zusätzlich zu den stationären Patienten findet eine reguläre Sprechstunde statt. Hierbei nehmen wir uns für das Gespräch mit dem Besitzer und die detaillierte Aufzeichnung der Krankengeschichte eines jeweiligen Patienten besonders viel Zeit. Je mehr die Patientenbesitzer also zu den jeweiligen Krankheitsanzeichen sagen können, desto mehr helfen sie uns bei der Diagnosestellung. Nach dem Gespräch und der klinischen Untersuchung des Patienten werden mit den Besitzern die weiteren diagnostischen Schritte besprochen. Diese können in der Regel direkt vor Ort durchgeführt werden, manche Untersuchungen machen jedoch eine Wiedervorstellung für diese spezielle Untersuchung (z.B. für Magendarmspiegelungen oder Hormontests) notwendig.

Anschließend erhalten die Besitzer einen Therapieplan. Zusätzlich wird ihnen ein Bericht über die durchgeführten Untersuchungen und die Diagnose zugeschickt.

Auch der überweisende Haustierarzt bekommt einen ausführlichen Bericht über die Untersuchungsergebnisse, die Diagnose und die Therapieempfehlung.