Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Willkommen!

Artikelaktionen

Wissenschaftspreis für Giessener Zahnmediziner

Meridol-Wissenschaftspreis geht an Gießener Zahnmediziner

Giessen, 04. Oktober 2011 – Der mit 1.000 Euro dotierte Meridolpreis, ausgelobt von der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGP) in Zusammenarbeit mit der GABA GmbH, Spezialist für orale Prävention, wurde auf der DGP-Jahrestagung in Baden Baden an Wissenschaftler der Poliklinik für Parodontologie und des Instituts für Medizinische Mikrobiologie der Justus-Liebig-Universität Gießen verliehen. 

Eine internationale Jury wählte in zwei Kategorien die diesjährigen Preisträger aus. Die Wissenschaftler Privatdozent Dr. Jose Gonzales, Prof. Dr. Jörg Meyle, Prof. Dr. Trinad Chakraborty, Prof. Dr. Eugen Domann, Dr. Lutz Harnack, Gabriela Schmitt-Corsitto, und Dr. Rolf-Hasso Bödeker wurden in der Kategorie „Klinische Studien, Diagnose und Therapie von Parodontalerkrankungen“ mit dem zweiten Preis geehrt. 

Sie erhielten die Auszeichnung für ihre Arbeit mit dem Titel “A novel approach to the use of subgingival controlled-release chlorhexidine delivery in chronic periodontitis: a randomized clinical trial”, die dieses Jahr in der internationalen Fachzeitschrift "Journal of Periodontology", dem offiziellen Publikationsorgan der American Academy of Periodontology (AAP) erschienen ist. 

In dem Beitrag wird über eine kontrollierte Studie berichtet, wobei in einem neuartigen therapeutischen Ansatz, der antibakterielle Wirkstoff "Chlorhexidin" kontrolliert in entzündeten Zahnfleischtaschen freigesetzt wird. Der Einsatz so genannter "Chlorhexidin-Chips" im Rahmen der Behandlung von chronischer Parodontitis verbesserte die klinischen Parameter und führte zu einer Reduktion der Bakterien, die maßgeblich für die Entwicklung und den Verlauf einer Zahnbettentzündung verantwortlich sind. 

Mit dem Meridolpreis werden jährlich die besten wissenschaftlichen Publikationen auf dem Gebiet der Parodontologie ausgezeichnet.

 ZMK Preisträger

(von links nach rechts)

Prof. Dr. J. Meyle, Prof. Dr. E. Domann, PD Dr. J. Gonzales, Prof. Dr. T. Chakraborty