Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Willkommen!

Artikelaktionen

Studieninteressierte

Geheimtipp Giessen

Liebe Studieninteressenten, Willkommen in Gießen!

Insbesondere die Medizinstudierenden betonten, auf ein herausragendes Fächerangebot zu treffen, das nur wenige deutsche Hochschulen bieten. *)

Schön, dass Sie eventuell vorhaben Medizin oder Zahnmedizin in Gießen zu studieren!

Wenn Sie die Informationen hier und ergänzend dazu die spezielle Übersicht zu Ihrem Wunschstudiengang Medizin oder Zahnmedizin lesen, werden Sie sicherlich feststellen, dass ein Studium in Gießen attraktiver ist, als Sie bisher vielleicht dachten!

Als eine der wenigen Hochschulen mit einem Zulassungsverfahren sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester bietet die JLU ein Studium der Medizin oder Zahnmedizin mit einem persönlichen Betreuungsverhältnis zu Hochschullehrern bei vergleichsweise niedrigen Semesterstärken.

 

Wir haben uns zwar kein besonderes Etikett gegeben, befinden uns jedoch auch ohne dies in einem ständigen Reformprozess für beide Studiengänge. Eine der Grundlagen dafür ist die regelmäßige Evaluation aller Lehrveranstaltungen. Moderne Trainingszentren (SkillsLabs), in denen bei uns alle Studierenden geschult werden, sind ebenfalls für beide Studiengänge selbstverständlich.

Studierende, die ein besonderes wissenschaftliches Interesse entwickeln, finden Angebote, die laufend ausgebaut werden, etwa unser Prägraduiertenkolleg, in dem auch Stipendien vergeben werden.

 

 

Bewerbung um einen Studienplatz

Für Erstsemester:  

Die Studiengänge der Medizin und der Zahnmedizin gehören zu den bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengängen. Für diese Studiengänge gilt das zentrale Vergabeverfahren über Hochschulstart.de (hier finden Sie auch die Bewerbungsunterlagen)

NEU: Zum WS 2013/14 werden im Rahmen des Auswahlverfahrens der Hochschule (AdH - 60% der Studienplätze werden in diesem vergeben) 6% der Studienplätze in Human- und in Zahnmedizin an Bewerber-innen mit bestimmten abgeschlossenen, medizinnahen Berufsausbildungen vergeben. Für alle Bewerber-innen im AdH gilt auch dann: Mindestnote 2,3, Bonuspunkte für die Fächer Mathematik, Physik, Chemie und Biologie.

Für ein höheres Fachsemester oder ein Zweitstudium

Vorkurse und Vortests

  • Chemie & Physik
    Falls Sie in der Schule in den Fächern Chemie und Physik nicht so besonders gut waren, empfehlen wir Ihnen die von diesen Fächern angebotenen Tutorien zum Auffrischen und Üben.
  • Für Mathematik
    haben wir ein besonderes Angebot: Im Anschluss an die Begrüßung der „Erstis“ nehmen Sie an einem Vortest teil, der Ihnen Ihre eventuellen Lücken zeigt. Die Kurse finden dann in den ersten Semesterwochen statt. Nicht nur für Physik für Mediziner, sondern letztlich auch für die ärztliche Tätigkeit ist es von Vorteil, mathematische Grundfähigkeiten zu haben!
    Mathe-Vorkurs für Medizin und Zahnmedizin

 

Warum Gießen?

Allgemein Nützliches zu Studium & Uni

Infos Adressen & Telefon

 

 

Gießen ist innovativ, zukunftsgewandt, sympathisch, kultig und "selbstironisch" *)

Stadt Gießen 

Die offiziellen Seiten der Stadt mit Infos zu Behörden, darunter auch zur Wohnsitzanmeldung für Studierende, zu Kultur u.v.m.

 

*) Quelle:"Viele schöne Ecken", aus dem Uniforum Dezember 2011