Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Literatur- und Kulturtheorien (2)

Gender Studies, Postcolonial Studies und Theorien zur Intersektionalität

Die Sektion „Literatur- und Kulturtheorie“ setzt sich mit literarischen und kulturellen Diskursen auseinander und betrachtet diese aus globaler Perspektive. Der inhaltliche Fokus liegt dabei auf inter- und transkulturellen Narrativen sowie Fragen kulturellen Kontakts. Die Projekte der Sektionsmitglieder_innen spiegeln diese Schwerpunkte und verwenden verschiedenste interdisziplinäre Herangehensweisen: von Translations- und Migrationsstudien, Vergleichender Literaturwissenschaft und Postkolonialer Theorie bis hin zu Intersektionalität, Narratologie und Gender Studies. Die Projekte, die auf eine Vermeidung monolithischer Konzeptionalisierungen von Literatur und Kultur abzielen, untersuchen u.a. nichtkanonische Texte und Literaturen aus Europa, Kanada oder Australien. 

 

Wir freuen uns über Mitglieder_innen, die innerhalb der genannten oder verwandter Themenbereiche arbeiten, Interesse an interkulturellem Gedankenaustausch haben und ihre eigenen Projekte in die Arbeit der Sektion mit einbringen möchten. 

 

Sprecherinnen

Nächstes Treffen

tba

Linksammlung

stephanie.lavorano@gcsc.uni-giessen.de