Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Teilprojekt C1

Ionentransport und Doppelschichtbildung an der Grenzfläche zwischen porösen Elektroden und ionischen Flüssigkeiten 

Am Teilprojekt sind folgende Arbeitsgruppen beteiligt:

AG Adelhelm
Physikalisch-Chemisches Institut
Synthese und Charakterisierung von selbstaggregierten Nanomaterialien
AG Janek Physikalisch-Chemisches Institut Physikalische Chemie von Festkörpern und Elektrochemie fester Stoffe
AG Roling Physikalische Chemie, Uni Marburg Materialien für Energiespeicherung und -wandlung
AG Schirmeisen Angewandte Physik Oberflächen- und Grenzflächenphänomene
AG Smarsly Physikalisch-Chemisches Institut Synthese und Charakterisierung von selbstaggregierten Nanomaterialien

Dieses auf Kohlenstoffe fokussierte Teilprojekt verfolgt zwei Ziele: Zum einen die Synthese und Charakterisierung von Kohlenstoffen (Carbide-Derived Carbons, CDC) mit hierarchischem Meso- und Makroporen-System (AG Adelhelm, Roling, Smarsly), zum anderen das Verständnis der Wechselwirkung zwischen atomar definierten Kohlenstoff-Oberflächen und Elektrolyten (AG Roling, Schirmeisen, Adelhelm), insbesondere ionischen Flüssigkeiten (IL). Daher stellte die Entwicklung von Hochpräzisionsanalytik auf der Basis der Rasterkraftmikroskopie in der AG Schirmeisen eines der zentralen Ziele dar. Hierarchisch poröse CDC mit variablen Poren im Bereich von wenigen Nanometern und zusätzlichen Makroporen mit Durchmessern im Bereich von Mikrometern sollten dazu dienen, verschiedene elektrochemisch relevante Parameter zu separieren, zu studieren und zu optimieren. Dies stellt eine synthetische Herausforderung dar.