Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Microsoft Windows 7 / Server 2008 Update Problem

Das Update KB4493472 vom letzten Microsoft Patchday verursacht in Verbindung mit Sophos Endpoint Protection auf Windows 7 erhebliche Probleme.

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

das Update KB4493472 vom letzten Microsoft Patchday verursacht in Verbindung mit Sophos Endpoint Protection auf Windows 7 erhebliche Probleme.

Die Systeme benötigen für das Update sehr lange und sind auch nach der erfolgreichen Installation teilweise nicht bedienbar.

Betroffen sind alle Windows 7 und Server 2008 Systeme, die Updates direkt von Microsoft beziehen.

Aktuell steht das genannte Update nicht mehr zur Installation von Microsoft zur Verfügung.

Als Workaround wird empfohlen, das Windows Update wieder zu deinstallieren.

Bei aktuell betroffenen Systemen kann folgendermaßen vorgegangen werden:

 

1. Nach dem Einschalten des PCs die F8-Taste drücken und den abgesicherten Modus starten.

2. Über die Systemsteuerung "Programme und Funktionen" wählen.

3. Links oben auf "Installierte Updates" klicken.

4. Update KB4493472 heraussuchen und über einen Rechtsklick deinstallieren.

5. Der anschließende Neustart kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

 

Zur Vorbeugung empfehlen wir die Einrichtung den WSUS (Windows Server Update Service) des HRZ.

Darüber werden Updates durch das HRZ gesteuert freigegeben.

https://www.uni-giessen.de/fbz/svc/hrz/svc/software/wssus/konfiguration_klienten

 

abgelegt unter: , ,