Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Teilzeitstudium (2009-2013)

Im Rahmen der Modellversuche in der Bildungsplanung zur Förderung des Teilzeitstudiums betreuten wir das Vorhaben "Reduzierung verpflichtender Anwesenheitszeiten durch E-Learning in Grundlagenveranstaltungen". Hierbei wurden insbesondere E-Lectures von Grundlagenvorlesungen vom Sommersemeter 2010 bis 2013 produziert.

 "Die E-Lectures sind eine große Entlastung für mich als Teilzeitstudent mit Familie, auch zur Prüfungsvorbereitung eignen sie sich hervorragend. Besonders gut finde ich, dass die Folien zeitgleich angezeigt werden und dass man auch gezielt einzelne Themen oder Folien auswählen kann. Vielen Dank, das ist ein toller Service!" (Aus der Evaluation zum SoSe 2010)

 

 

Hintergrundinformationen zum Projekt Teilzeitstudium

Faktische Teilzeitstudierende - also Studierende, die aufgrund von chronischen Erkrankungen, familiärer (Kinderbetreuung, Pflege Angehöriger) oder finanzieller Verpflichtungen (berufliche Tatigkeit zur Finanzierung des Studiums, "jobben") - können oft Präsenzphasen nicht besuchen. Ziel des Vorhabens war es, dieser Zielgruppe ein attraktives orts- und zeitunabhängiges Angebot zu machen, so dass der Sitzungstermin auch von zu Hause "besucht" werden konnte.

Umsetzung

Im Zeitraum Sommersemester 2010 - Sommersemester 2013 bekamen alle Lehrenden der JLU Gießen im Rahmen des Projektes das Angebot, die eigene Grundlagenveranstaltung als E-Lecture von uns produzieren zu lassen. Unsere geschulten Hilfskräfte zeichneten die Lehrveranstaltungen auf Video auf und stellten sie wenige Stunden nach Ende der Veranstaltung über Stud.IP den Veranstaltungsteilnehmer/-innen zur Verfügung. Flankierend wurden weitere E-Learning-Angebote wie beispielsweise Wissenstests eingebunden.

Die gewonnenen Erfahrungen der Produktionen der verschiedenen Fachrichtungen wurden in unserem E-Learning-Wegweiser dokumentiert,  um auch nach Abschluss des Projektes von den Fächern dauerhaft genutzt werden zu können.

(Teilzeit-)Studierenden wurden jeweils im Wintersemester AfK-Kurse zum Selbstregulierten Lernen und zu E-Learning angeboten.

Aktivitäten:

  • Sommersemester 2010: E-Lecture-Produktionen von sieben Grundlagenveranstaltungen in fünf Fachbereichen und Zentren
  • Wintersemester 2010/11: 14 E-Lecture-Produktionen
  • Sommersemester 2011: 12 E-Lecture-Produktionen
  • Wintersemester 2011/12: 11 E-Lecture-Produktionen 
  • Sommersemester 2012: 11 E-Lecture-Produktionen
  • Wintersemester 2012/13: 7+3 E-Lecture-Produktionen
  • Sommersemester 2013: 6+5 E-Lecture-Produktionen
  • Wintersemester 2013/14: E-Lecture-Produktionen in Zusammenarbeit mit dem Projekt HSP 2020.

Eckdaten

  • Laufzeit des Projekts: 2009-2013
  • Finanzierung durch das HMWK (50%) und durch QSL-Mittel (50%)
  • Beteiligte: KOMM, Stabstelle A2, studentische Arbeitsgruppe Teilzeitstudium
  • Ansprechpartner: Frank Waldschmidt-Dietz

 

Evaluation

 

Diagramm Teilzeitstudierende

 

 

 

Das Projekt wurde zu 50% gerfördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK).