Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Druckerinstallation unter Windows, Linux, MacOS

Für die Druckausgabe auf den öffentlichen Kopierern gibt es je einen Druckertreiber für Schwarzweiß- und für Farbdrucke, die für alle öffentlichen Kopierer im Drucksystem der JLU Gießen gleichermaßen genutzt werden können.

Vor dem Absenden von Druckaufträgen über den Druckserver der JLU Gießen muss auf dem lokalen PC der entsprechende Druckertreiber für die Sharp-Kopierer installiert sein (siehe unten). Weiterhin ist für die Personalisierung des Druckjobs in Windows ein zusätzliches kleines Programm (Ppopup.exe) notwendig, das vor dem Absenden des Druckauftrags gestartet sein muss. Bei Linux und MacOS folgen Sie bitten den Beschreibungen zur Personalisierung der Druckjobs in der Beschreibung unten.

Es gibt einen Druckertreiber für Schwarzweiß- und einen für Farbdruck, die sich eigentlich nur dadurch unterscheiden, dass in den Eigenschaften des Farbdruckertreibers zusätzlich eine Wahlmöglichkeit für Schwarzweißdruck besteht, die per Default nicht ausgewählt ist.

Für Sie ist wichtig zu wissen, dass egal ob Sie die schwarzweiße Druckausgabe mit dem Schwarzweißdruckertreiber oder mit dem Farbdruckertreiber mit ausgewählter Schwarzweißoption erzeugen, immer der Preis für Schwarzweißdruck gilt. Dies gilt ebenfalls, wenn Sie einen ursprünglich als Farbdruck abgesandten Druckauftrag auf einem Schwarzweißkopierer ausgeben.

Windows

Falls Sie ein Windows-System benutzern, installieren  Sie den Druckertreiber am einfachsten indem Sie eine Verbindung zur Netzwerkfreigabe aufbauen. Geben Sie hierzu unter Start / Ausführen den Namen der Netzwerkfreigabe ein:

\\druckserver.hrz.uni-giessen.de

bzw.

\\134.176.7.136

 

Start / Ausführen

 

Mit einem Doppelklick auf  den Druckertreiber für Schwarzweiß (SHARP_SW) und/oder für Farbe (SHARP_Farbe) könne Sie die eigentliche Installation durchführen. Das ist dann schon alles.

 

Netzwerkfreigabe

 

Die Installation des/der Druckertreiber muss auf jedem PC natürlich nur genau einmal vorgenommen werden. Das Ppopup.exe-Programm dagegen muss nach jedem PC Neustart neu gestartet werden.


Eine Beschreibung, wie Sie die Druckertreiber manuell installieren können, wird hier zu einem späternen Zeitpunkt veröffentlicht werden.

 

Linux

Diese Anleitung soll Linux-Anwendern ermöglichen ihre Druckaufträge auf dem Druck- und Kopiersystem der JLU ausdrucken zu können. Diese Anleitung wurde unter der Verwendung von CUPS (Common Unix Printing System) unter der Linux-Distribution Unbutu 11.10 erstellt. Viele gängige Linux-Distributionen bringen CUPS bei der Standard-Installation bereits mit. Auf die CUPS Installation wird daher in dieser Anleitung nicht weiter eingegangen. Die Installation der Druckertreiber und des Druckservers als Netzwerkdrucker kann variieren. 


Voraussetzung
Als Voraussetzung sollte CUPS bereits installiert sein. Außerdem sollte man sich die entsprechenden PPD-Dateien (PostScript Printer Description), die die entsprechenden Druckereigenschafen beschreiben an eine für Sie zugängliche Stelle auf ihrem Linux-System speichern.

Die PPD-Dateien, die Sie für die folgende Installation benötigen, haben wir zu einer TAR-Datei zusammengefasst. Laden Sie sich hier die entsprechende TAR-Datei für die Installation herunter und entpacken Sie die TAR-Datei in einem Ihnen zugänglichen Verzeichnis (z.B. /tmp).

Bsp. zum entpacken der TAR-Datei:

 tar –xvf sharptreiber.tar

 

Installation
Rufen Sie nun einen Bowser auf ihrem Linux-System auf und geben Sie folgende URL ein:

http://localhost:631

Sie gelangen auf das Web-Interface für die Verwaltung von CUPS. Es folgt eine Anmeldeauforderung. Melden Sie sich mit Ihrem lokalen Linux-Account und Passwort an. (Je nach Berechtigung Ihres Accounts müssen Sie sich an dieser Stelle als root-User anmelden.)

CUPS - Startseite

 

Wechseln Sie nun in den Reiter Verwaltung und wählen Sie Drucker hinzufügen aus.

CUPS - Startseite

 

Scrollen Sie auf der Seite Drucker hinzufügen ganz nach unten und wählen Sie LPD/LPR-Host oder -Drucker (Unknown) aus und drücken Sie dann Weiter.

CUPS_03_Drucker_Hinzufuegen

 

Geben Sie folgende Verbindung ein:

Die URL für den Schwarz/Weiß-Kopierer lautet:

 lpd://BENUTZERKENNUNG@druckserver.hrz.uni-giessen.de/SHARP_SW

Die URL für den Farb-Kopierer lautet:

lpd://BENUTZERKENNUNG@druckserver.hrz.uni-giessen.de/SHARP_Farbe

  CUPS_04_URL

Drücken Sie Weiter.

 

 

Der Drucker ist jetzt installiert und steht für Druckaufträge bereit.

CUPS_08_Ende

 

Verfahren Sie analog zu dieser Beschreibung für die Installation des Farbdruckers.

 

Das Personalisieren und abschicken der Druckaufträge kann auch mit folgendem Befehl erfolgen:

lp -d sharp-mx[bzw. Ihre Bezeichnung des Druckers] -U [g- oder s-Kennung] Text.txt [bzw. Name der Datei die ausgedruckt werden soll]

 

Alternativ können Sie den Druckauftrag unpersonalisiert absenden, allerdings müssten Sie sich innerhalb von 3 minunten von gleicher IP-Adresse mit Ihrer Benutzer-Kennung auf dem Druckserver anmelden und den Druckauftrag personalisieren, bevor er gelöscht wird.

 

Benutzerräume

In den Benutzerräumen 27 und 41 liegen Druckanleitungen aus. Allerdings muss vorübergehend der Befehl "drucken" durch den Befehl "drucken-neu" ersetzt werden. 

 

 

MacOS

Im folgenden finden Sie eine kurze Anleitung für die Installation der Treiber für die öffentlichen Kopierer in MacOS sowie eine Anleitung zur Personalisierung des Druckjobs.

Installieren des Druckertreibers

1.) Laden Sie sich folgende Treiber Datei herunter und führen Sie sie diese aus.

 MacOS_01_Druckertreiber_Icon

 

2.) Führen Sie das für Ihre MacOS bzw. MacOSX Version passende Setup Paket aus und folgen Sie der Installationsanweisung.

Auswahl MacOS

 

Einrichten des Druckertreibers

 

1.) Klicken sie auf Systemeinstellungen

 

MacOS Systemeinstellungen

 

2.) Klicken Sie auf Drucken & Faxen

 

Drucken & Faxen

 

3.) Klicken Sie auf das + Symbol um einen Drucker hinzuzufügen.

 

Drucker hunzufuegen

 

4.) Machen Sie nun einen „Rechtsklick“ auf die Symbolleiste und wählen Sie Symbolleiste anpassen... aus.

 

 Symbolleiste anpassen

 

5.) Klicken Sie auf den Button Erweitert und ziehen Sie ihn mit gedrückter Maustaste in die Symbolleiste. Klicken Sie anschließend unten rechts auf Fertig.

Drucker_hinzufuegen_erweitert

 

6.) Klicken Sie auf Erweitert und tragen sie alles wie im Bild gezeigt ein

Die URL für den Schwarz/Weiß-Kopierer lautet:

lpd://BENUTZERKENNUNG@druckserver.hrz.uni-giessen.de/SHARP_SW

Die URL für den Farb-Kopierer lautet:

lpd://BENUTZERKENNUNG@druckserver.hrz.uni-giessen.de/SHARP_Farbe

LPD URL

 

7.) Tragen Sie bei Name, den Namen Ihrer Wahl ein (z.B. SHARP_SW oder SHARP_Farbe). Wählen Sie dann bei Drucken den Punkt Druckersoftware auswählen... aus.

Drucker Name

 

8.) Suchen Sie oben rechts nach „sharp“, wählen Sie den SHARP MX-M363N PPD Treiber aus und klicken sie auf OK.

Treiberauswahl

 

9.) Machen Sie die folgenden, wie im Bild gezeigten, Einstellungen und klicken sie anschließend auf Fortfahren:

 

Erweiterungsoptionen

10.) Klicken Sie auf Hinzufügen um den Drucker der Liste hinzuzufügen.

Hinzufuegen

 

Personalisieren eines Druckauftrags

Nach dem Absenden des Druckauftrags muss der Druckjob noch auf dem Druckserver personalisiert werden. Hierzu müssen Sie sich innerhalb 3 Minuten nach absenden des Druckjobs mit Ihrer s-Kennung (bzw. g-Kennung) und Ihrem Netzpasswort am Druckserver anmelden und den „unpersonalierten Druckauftrag“ übernehmen. Bitte beachten Sie, dass das innerhalb der 3 Minuten nur von dem Rechner aus funktioniert, von dem Sie den Druckjob abgesendet haben (gleiche IP Adresse des Rechners).

 

Übernehmen von Druckauftägen