Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Barcode auf der Kartenrückseite

Die JLU-Chipkarte hat eine 12-stellige Ausweisnummer. Sie ist auf beide Chipkarten-Seiten aufgedruckt, beispielsweise 2612-11234567.

Damit auch bereits im Einsatz befindliche Lesegeräte die Karte nutzen können, wurde zusätzlich der Barcode der Ausweisnummer aufgebracht. Aus Platzgründen wurde dazu die Kartenrückseite benutzt. Es wird der Barcode-Type Code39

verwendet.

 

Die beiden folgenden Bilder können angeklickt werden, es erfolgt dann eine vergrößerte Darstellung.

Hauptanwender des Barcodes ist die Universitätsbibliothek. Dort werden schon seit Jahren alle Buchausleihen über Barcode-Leser abgewickelt.

 

 

Als weitere Anwendungen sind beispielsweise denkbar:

  • die Ausleihe von Übungsgeräten in Praktika
  • die Erfassung der Teilnehmer einer Klausurarbeit mittels Notebook

Die Kosten für die Anschaffung eines Barcode-Lesers sind sehr gering. Die Aufnahme der Ausweisnummer kann ohne Datennetzanschluss erfolgen.