Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Hinweise zur Benutzerkennung und Änderung der Passwörter

Begriffserklärungen

Benutzer eines Computer-Systems oder eines Datennetzes müssen sich durch die Angabe einer Benutzerkennung und eines Passwortes dem Computer-System oder dem Datennetz gegenüber als berechtigt ausweisen, um den Zugang zu ihm zu erhalten.

Sie erhalten auf Grund Ihres 'Benutzungsantrags für E-Mail oder UNIX-Server' (siehe unter 'HRZ / Formulare ') für die vom HRZ betriebenen Computer-Systeme (UNIX-Server, PCs unter Windows und Linux) und Datennetze eine Benutzerkennung und Passwörter.

Die Benutzerkennungen können - vereinfacht dargestellt - in zwei große Gruppen eingeteilt werden:

G-Kennungen
beginnen mit dem Buchstaben 'g'. Sie werden mit dem schriftlichen Antrag für eine Standard-Benutzerkennung beantragt und gelten u.a. für die UNIX-Workstations und für den IMAP- und POP3-Mail-Server 'imap.hrz.uni-giessen.de'.
S-Kennungen
beginnen mit dem Buchstaben 's'. Sie werden an alle Studierende der Universität Gießen bei der Einschreibung vergeben, und gelten nur für die UNIX-Server 'S1' und 'Smail' des Smail-Clusters und für den IMAP- und POP3-Mail-Server 'imap.stud.uni-giessen.de'.

Die Passwörter werden folgendermaßen eingesetzt:

Das UNIX-Passwort
erlaubt Ihnen den Zugang zu Ihren persönlichen Daten auf den UNIX-Servern und -Workstations einschließlich IMAP- und POP3-Mail-Servern.
Das Netz-Passwort
ermöglicht Ihnen den Zugang zum internen Datennetz der Universität von außerhalb und die Benutzung der öffentlichen PCs mit Internet-Anschluss im HRZ und in der Universitätsbibliothek (UB).
Das X.500-Passwort
ermöglicht den Zugang zu Ihren persönlichen Daten in der Benutzerdatenbank des HRZ (X.500-Verzeichnisdienst). Sein Wert ist identisch dem des Netz-Passwortes, falls das Netz-Passwort gesetzt ist.

Wer kein gültiges X.500-Passwort besitzt, kann sich ein X.500-Passwort per E-Mail bestellen, siehe dazu die HRZ-Benutzerdatenbank.

Passwortwahl

Die Benutzer erhalten mit der Anmeldung beide Passwörter zugeteilt. Diese Passwörter sollten möglichst bald abgeändert werden, damit niemand sonst die Passwörter kennt.

Für die Passwortwahl gelten folgende Einschränkungen:

  • Das Passwort muss aus mindestens 8 Zeichen bestehen und mindestens eine Ziffer oder ein Sonderzeichen enthalten. Das Netz-Passwort kann bis zu 16 Zeichen lang sein, während das UNIX-Passwort auf nur 8 Zeichen beschränkt ist.
  • Das Passwort darf kein Wort, Name oder Begriff enthalten, auch wenn dieser leicht verändert wurde.

Diese Regeln dienen einem sicheren Betrieb, sowohl für den einzelnen Benutzer als auch für das Gesamtsystem.

Wir empfehlen Ihnen, mit dem Netz-Passwort auch Ihr UNIX-Passwort abzuändern, aber verschiedene Passwörter zu verwenden. Soweit möglich sollten Passwörter nicht in Rechner fest eingetragen werden, sondern jeweils beim Zugang eingegeben werden.

Änderung der Passwörter

Siehe Passwörter ändern und ihre Gültigkeit abfragen

Weitere Hinweise:

  • In der Regel ist Ihr neues Passwort erst zur nächsten vollen Stunde verfügbar.
  • Verwenden Sie für den Rechnerzugang nur 'gute' Passwörter, d.h. solche, die nicht von anderen erraten werden können (siehe dazu den Artikel 'Warum sichere Passwörter benutzen?').
  • Für den Netzzugang und das anschließende Login auf einem UNIX-Server sollten Sie unterschiedliche Passwörter benutzen.
  • Vergessen Sie nicht, nach einer Passwortänderung gegebenenfalls auch in allen von Ihnen verwendeten Mail-Programmen das UNIX-Passwort entsprechend abzuändern.

Kontaktpersonen im HRZ

Passwort-Probleme:

Helpdesk, Tel. 0641 / 99-13100

E-Mail: support@hrz.uni-giessen.de