Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Konfiguration von Mailprogrammen

Allgemeine Einstellungen für die Konfiguration von E-Mail Clients

Im Folgenden finden Sie die Einstellungen die Sie für die Konfiguration Ihres Mailprogramms benötigen.

Ausführliche Konfigurationsanleitungen für einige gängige Mailprogramme finden Sie im linken Untermenu.

Posteingangsserver

Für Studierende:

Kontotyp IMAP Die Verwendung von POP3 wird nicht empfohlen, da POP3 veraltet ist (siehe auch Kontotypen).
Posteingangsserver imap.stud.uni-giessen.de
Port 143 Mit TLS - Verschlüsselung. TLS bzw. STARTTLS aktivieren
   oder 993 Mit SSL -Verschlüsselung
Sichere Authentifizierung Aus Nicht verfügbar (bitte TLS / SSL einschalten)
Nutzername Ihre s-Kennung
Passwort Ihr Netz-Passwort

 

Für Mitarbeiter:

Kontotyp IMAP Die Verwendung von POP3 wird nicht empfohlen, da POP3 veraltet ist (siehe auch Kontotypen).
Posteingangsserver imap.hrz.uni-giessen.de
Port 143 Mit TLS - Verschlüsselung. TLS bzw. STARTTLS aktivieren
   oder 993 Mit SSL -Verschlüsselung
Sichere Authentifizierung Aus Nicht verfügbar (bitte TLS / SSL einschalten)
Nutzername Ihre g-Kennung
Passwort Ihr Netz-Passwort

 

Postausgangsserver

Neue Server:

Bitte beachten Sie hierzu diese Informationen.

Postausgangs-/SMTP-Server

smtp.uni-giessen.de
Port 25 Nur innerhalb des Uni-Netzes. Mit TLS Verschlüsselung. TLS bzw. STARTTLS aktivieren.
   oder 465 Nur innerhalb des Uni-Netzes. Mit SSL Verschlüsselung. SSL bzw. SSL/TLS aktivieren.
   oder 587 Weltweit erreichbar. Mit TLS Verschlüsselung. TLS bzw. STARTTLS aktivieren. Bevorzugt empfohlene Einstellung.
   oder 597 Weltweit erreichbar. Mit TLS Verschlüsselung. TLS bzw. STARTTLS aktivieren. Übergangslösung, bitte bevorzugt Port 587 verwenden.
Nutzername s- bzw. g-Kennung Auf allen Ports nötig
Passwort Netz-/LDAP-Passwort Auf allen Ports nötig
Sichere Authentifizierung Aus Nicht verfügbar (bitte TLS / SSL einschalten)

 

Unauthentifizierter Versand für Server und Geräte (nur nach Freischaltung):

Postausgangs-/SMTP-Server mta.uni-giessen.de
Port 25 Nutzername und Passwort nicht nötig. TLS Verschlüsselung dringend empfohlen.

 

Alte Server:

Am 5.6.2018 wird mailout.uni-giessen.de auf die neuen Server (siehe oben) umgestellt.

Ab dann funktionieren nur noch die Einstellungen für die neuen Server!

Postausgangs- / SMTP-Server mailout.uni-giessen.de
Port 25 Nur innerhalb des Uni-Netzes. Nutzername und Passwort nicht nötig
   oder 465 Nur innerhalb des Uni-Netzes. Nutzername und Passwort nicht nötig.  Mit TLS / SSL Verschlüsselung
   oder 597 Weltweit erreichbar. Mit TLS / SSL Verschlüsselung
   oder 599 Für HS-Fulda. Weltweit erreichbar, mit TLS / SSL
Nutzername s- bzw. g-Kennung Nur nötig bei Port 597 oder 599
Passwort Ihr Netz-Passwort Nur nötig bei Port 597 oder 599
Sichere Authentifizierung Aus Nicht verfügbar (bitte TLS / SSL einschalten)

 

 Externe Mailserver

 Aus Sicherheitsgründen ist der Versand von E-Mails über externe Mailserver (gmx, web.de, t-online, ...) über die Standardports 25 und 465 aus dem JLU-Netz heraus nicht möglich.

Sofern der Mailprovider dies anbietet, kann der Mailversand über den Submissionport 587 mit Authentifizierung erfolgen. In der Regel ist die Verschlüsselung mit TLS bzw. SSL zu aktivieren. Welche Kombination funktioniert, ist abhängig vom externen Mailprovider.

 

Adressbuch der Universität Gießen (X.500, LDAP)

Mit den folgenden Einstellungen können Sie, sofern Ihr Mailprogramm dies unterstützt, das Adressbuch der Universität Gießen einbinden (Beispiel für Mozilla Thunderbird).

Name Universitaet Giessen
Hostname ldap.uni-giessen.de
Basis DN o=Universitaet Giessen,c=DE
Port-Nummer 389