Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Studie - Abstimmungssysteme (2015)

Im Rahmen einer Untersuchung des Einsatzes mobiler Abstimmungssysteme (TED-Systeme) in Lehrveranstaltungen wurden Szenarien betreut, evaluiert und dokumentiert.

Hintergrundinformationen zum Projekt

An der JLU wie auch an anderen Hochschulen werden die Grundlagen in den Fächern in der Regel in Form von Vorlesungen vermittelt. Sehr häufig nehmen an Vorlesungen über 150 Studierende teil, bei entsprechenden Zielgruppengrößen sind es bis zu 1.000 Studierende, die im Audimax der Vorlesung folgen. Für die Lehrenden in Vorlesungen ist es ab bestimmten Gruppengrößen kaum noch möglich, den Wissenstand der Studierenden zu erfassen, um ggf. die Vorlesung entsprechend den Erfordernissen ausrichten zu können. Auch beteiligen sich Studierenden häufig bei „Fragen in die Runde“ nicht, aus Angst, vor den Kommilitonen etwas „falsches“ zu sagen.

An der JLU werden seit einigen Semestern in den Fachbereichen versuchsweise mobile Voting-Systeme eingesetzt. Zum einen gibt es sog. „Klicker-Systeme“ (eigene Geräte, die an die Studierenden verliehen werden), zum anderen wird mit App-basierten Angeboten gearbeitet, die auf den Smartphones der Studierenden betrieben werden.

Ziel war es, den Einsatz solcher mobilen Voting-Systeme zentral zu evaluieren und eine praxisorientierte Handreichung für die interessierten Lehrenden zu erstellen, die Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen aufzeigt, sowie konkrete Einsatzszenarien skizziert. Dieses Wissen sollte zentral zusammengestellt und gebündelt werden, so dass es breit an der JLU gestreut werden kann und somit dazu beitragen kann, dass eine interaktivere und an den Lernstand der Studierenden ausgerichtete Lehre in Vorlesungen ermöglicht werden kann.

 

Eckdaten

 

Dokumentation

 

Das Projekt wurde gerfördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK).