Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

LAN / Festanschluss / Datendose

Alles, was Sie zum Anschluss eines Gerätes an das Campus-Netz benötigen und wo Sie aktive Datendosen finden, ist hier beschrieben. Installateure finden hier auch die Verkabelungsvorgaben des HRZs.

Direkt zum IP-Antrag

Überblick

Datendose

Um sich mit dem Datennetz der Universität Gießen (im folgenden Campus-Netz genannt) zu verbinden, haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder per Festnetzanschluß an einer Datendose (Bild rechts), oder per WLAN (Wireless LAN).


Wo sind Datendosen und welche sind aktiv?

In fast allen Räumen der Universitätseigenen Gebäude, werden Sie eine, meist mehrere Datendosen finden.
Aus Wirtschaftlichkeitsgründen aktivieren wir nicht alle Datendosen. Über diese Abfrage können Sie sich alle aktiven Datendosen in einem Raum auflisten.

Datendosen, die einen grünen Punkt als Markierung haben, sind sogenannte Öffentlichen Datendosen.

 

Wer kann die Datendosen benutzen?

Benutzt werden können die Datendosen von jedem Ordnungsgemäß angemeldeten Netzwerkendgerät. Für den Anschluss ist ein nicht gekreuztes (1:1) Netzwerkkabel notwendig, dass vom Benutzer beschafft werden muss. Die Anmeldung erfolgt über einen Online-IP-Antrag und kann von jedem Mitglied der Universität gestellt werden. Bei Benutzern mit einer sogenannten s-Kennung (StudentINNen), muss zusätzlich eine Person mit g-Kennung auf dem Antrag eingetragen werden.
Erläuterungen zum IP-Antrag
Nutzungsvorausetzungen

 

Wie ist das Campus-Netz aufgebaut?

Das Campus-Netz ist ein typisches Backbonenetzwerk und erstreckt sich über sämtliche Campi der Universität. Der Anschluß an das Internet wird über einen Zugang des DFN-Vereins realisiert.

Kurze Übersicht des Campus-Netzes

 

Infos für Baufirmen

Bei Erweiterungs-, oder Neuinstallationen, werden vom HRZ gewisse Vorgaben gemacht, wie die Installationen und die Dokumentation auszuführen sind.

Diese Verkabelungs- und Dokumentationsvorgaben sind in Form eines PDF-Dokumentes verfügbar.