Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

VPN

Auf dieser Seite finden Sie alle notwendigen Informationen zum Aufbau einer VPN-Verbindung zum Netz der Universität Gießen. Grundlegende Voraussetzung für die Nutzung von VPN ist eine gültige HRZ-Benutzerkennung mit Netzpasswort.

Einführung

Sie möchten wissen, was VPN ist und wozu man es benötigt?VPN Logo Informationen dazu finden Sie in der Einführung.

VPN-Varianten

Das HRZ bietet verschiedene VPN-Varianten an, die sich im Funktionsumfang unterscheiden.

WebVPN

WebVPN kommt ohne Software-Installation aus und eignet sich gut für alle Inhalte, auf die mit einem Web-Browser zugegriffen werden kann. Das gilt für die allermeisten Inhalte der elektronischen Bibliothek.

AnyConnect VPN

AnyConnect VPN baut einen "richtigen" VPN-Tunnel zum Uni-Netz auf und eignet sich daher für alle Anwendungen. Neuere Versionen des Clients, werden automatisch beim verbinden mit dem VPN-Server installiert. Die momentan aktuelle Software-Version, steht hinter dem Link zur jeweiligen Anleitung.

Die Software steht für Windows-, Linux- und Mac-OS-X-Computer zur Verfügung:

Die "alte" VPN-Lösung: Cisco-VPN-Client

Die bisherige, auf dem Cisco-VPN-Client basierende VPN-Lösung steht bis auf weiteres noch zur Verfügung. Mittelfristig wird diese Lösung jedoch abgeschaltet, da sie vom Hersteller nicht mehr unterstützt wird und bei manchen neueren Betriebssystemen (z.B. Windows Vista 64-Bit oder Windows 7 64-Bit) nicht verwendet werden kann. Sie sollten daher möglichst bald auf die neue Lösung umsteigen.

VPN im WLAN ?

Wenn Sie an der JLU drahtlos ins Netz wollen, verwenden Sie bitte nach Möglichkeit das WLAN eduroam. Hier ist für den Zugang kein VPN mehr notwendig und es ist einfacher nutzbar. Darüber hinaus kommen Sie mit eduroam auch an vielen anderen Hochschulen und Forschungseinrichtungen "ins Netz". Wenn Ihr mobiles Endgerät nicht eduroam-fähig ist, können Sie alternativ auch WebVPN oder AnyConnect im WLAN ugifula verwenden.