Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Einführung

VPN - Einführung

VPN - Was ist das?

VPN steht für Virtual Private Network und ist technisch gesehen ein verschlüsselter, sicherer Tunnel, mit dem man Computer über ein potentiell unsicheres Medium miteinander verbinden kann. An der JLU wird VPN dazu verwendet, um einen Computer über das öffentliche Internet mit dem Netz der Universität zu verbinden und diesem Computer eine IP-Adresse aus dem universitätsinternen Netz zuzuweisen. Damit verhält sich der Computer so, als ob er direkt mit dem Netz der Universität verbunden wäre - obwohl er ganz woanders steht.

Wozu benötigt man VPN?

Mit VPN können Sie die allermeisten Literaturdatenbanken und elektronisches Zeitschriften auch an Ihrem PC oder Laptop zuhause nutzen. Darüber hinaus können Sie auch auf interne Systeme der Universität zugreifen, die sonst über das Internet nicht zugänglich sind.

Voraussetzung für die Nutzung von VPN ist ein Internetzugang und eine gültige HRZ-Benutzerkennung mit Netzpasswort.