Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Linux

Bei Linux kann man 802.1X entweder kommandozeilenorientiert verwenden oder eine grafische Oberfläche (Netwerk Manager) einsetzen.

 

Kommandozeilenorientiert:

Voraussetzungen:

  • installierter wpa_supplicant. In vielen Linux-Distributionen (z.B. Ubuntu,SuSE) gibt es Installationspakete für diese Software. Falls dies bei Ihrem System nicht der Fall ist, können Sie den Sourcecode des wpa_supplicant von der wpa_supplicant Homepage herunterladen, compilieren und installieren.
  • Konfigurationsdatei: wpa_supplicant.conf (herunterladen und auf Ihrem Rechner unter /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf speichern)
  • Serverzertifikat: Telekom Root CA2 (herunterladen und unter /etc/wpa_supplicant/deutsche-telekom-root-ca-2.pem speichern)

Die genauen Einzelheiten der Installation (z.B. Intstallationsverzeichnisse) können von der verwendeten Linux-Distribution abhängen. Eventuell müssen Sie die unten angegebenen Verzeichnispfade und die Pfad zum Zertifikat in der wpa_supplicant.conf anpassen. Eine kurze Anleitung zum Starten finden Sie in der wpa_supplicant.conf.

Konfiguration über den Netzwerk Manager:

Eine Anleitung zur Konfiguration einer eduroam Verbindung über den Netzwerk Manager unter Linux finden Sie hier.