Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Regeln und Bedingungen

Nutzungsbedingungen

Zur Sicherstellung eines ungestörten Datennetzbetriebes, zur Fehlersuche und -behebung und wegen der Tatsache, dass die Universität kein Internet-Service-Provider ist, sind bei der Nutzung der Anschlüsse in den Studentenwohnheimen folgende Bedingungen und Regeln einzuhalten:

  1. Die Nutzung des Datennetzes muss, wie Sie es ja auch bei der Zuteilung des Accounts am HRZ unterschrieben haben, der Benutzungsordnung des HRZs und dem Leitfaden zur verantwortungsvollen Nutzung von Datennetzen entsprechen. Missbrauch kann zur Sperrung des Anschlusses führen.
  2. Eine kommerzielle Nutzung ist verboten.
  3. Jede Account/Passwort-Kombination darf zu einem beliebigen Zeitpunkt nur genau einmal in Benutzung sein.
  4. Es dürfen nur die über DHCP dynamisch zugeteilten IP-Adressen verwendet werden.
  5. Der Betrieb von Servern aller Art (z.B. P2P, ftp, http, Counter-Strike, usw.) ist verboten.
  6. Die faire Verteilung der mit den vorhendenen Ressourcen zur Verfügung stehenden Internet-Bandbreite wird durch ein Bandbreitenmanagementsystem geregelt. Wenn ein Nutzer innerhalb von 30 Tagen ein bestimmtes Datenvolumen überschreitet, wird die Internetbandbreite für diesen Nutzer reduziert. Weitere Informationen dazu finden Sie hier .

Das HRZ behält sich vor, bei Bedarf weitere Bedingungen und Regeln vorzugeben und ggf. auch Einschränkungen vorzunehmen.