Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Häufig auftretende Probleme

Fehlerbehebung für Sophos Anti-Virus mit Windows 2000/XP/2003/Vista/7

 

Aktuelle HRZ-Infos zu Sophos Anti-Virus

Link: http://blog.hrz.uni-giessen.de/edvaq/?cat=24

 

Mein PC ist virenverseucht! Was soll ich jetzt tun?

Rufen Sie bitte sofort den HRZ-Helpdesk an: 0641 99 - 13100

Außerhalb der Sprechzeiten per Mail an: winsupport@hrz.uni-giessen.de

 

Wenn Sie noch keine Sicherungskopien Ihrer wichtigsten Daten angelegt haben, sollten Sie diese auf CD oder USB kopieren.

Wenn Sie über Administrator-Berechtigungen verfügen, folgen Sie diesen Schritten zum Entfernen von Viren.

 

Auf diesen Webseiten finden Sie weitere Informationen zur Selbsthilfe:

 

 

 

Sophos-Installation schlägt fehl

Wahrscheinlich blockiert eine alte Sophos-Version die Installation. Entfernen Sie zunächst die alte Sophos-Version mithilfe dieser Anleitung und wiederholen dann die Installation:

1. Eine Sicherung der Registry vornehmen.


2. Die Sophos Software über Systemsteuerung Software entfernen bei der dies möglich ist.


3. Folgende Einträge in der Registry löschen:

Die Schlüssel:


HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Products\
HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Features\
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\Installer\Products\
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\Installer\Features\
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\UserData\S-1-5-18\Products\

durchsuchen und folgende Einträge falls vorhanden löschen:

BE814C515767eb242B3B829125AD10D4
D414BCA974396B044A35E5BFD25BD9AF
D5001DEF8CBC5D542A88FF7CBB031412
AD957430A12E5974FB3B6CD671AF1D38
D50011FF8CBC5D542A88527CBB031412
25FB6C90ABD679A499936B2CE47483FB
2C35921C51F4C6A419CB15B169EA7257

4. Den Schlüssel HKLM\Software\Sophos löschen.

5. Überprüfen ob unter C:\Programme ein Ordner Sophos existiert diesen löschen.


6. Unter C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten den Ordner Sophos löschen falls vorhanden.
Unter Windows 7 lautet der Pfad C:\ProgramData

7. Das System nochmals neu starten und Sophos erneut installieren

 

 

 

Sophos Anti-Virus meldet beim Installieren unter Windows Vista einen Fehler mit dem Benutzerkonto!

Was soll ich jetzt tun?
Es kann vorkommen, daß die Installation von Sophos Anti-Virus unter Windows Vista mit einer Fehlermeldung in Zusammenhang mit einem Benutzerkonto abbricht. Folgende Empfehlungen gibt die Universität Augsburg hierzu:

Rufen Sie den Registrierungseditor über das Eingabefeld im Startmenü mit dem Befehl regedit.exe auf.
Öffnen Sie den Registrierungsast "HKEY_LOCAL_MACHINE"
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Registrierungsschlüssel "Software"
Wählen Sie im angezeigten Menü den Eintrag "Berechtigungen..." aus. Es erscheint ein Dialogfeld, in dem die Berechtigungen für den Registrierungsschlüssel angezeigt werden.
Sind in dem Dialog die Gruppen "Administratoren", ERSTELLER BESITZER", Hauptbenutzer", "Benutzer" und "System" erkennbar, können Sie mit der Installation von Sophos Antivirus beginnen. Sollten diese Gruppen nicht aufgeführt sein, fügen Sie diese bitte über die Schaltfläche "Hinzufügen" nacheinander mit folgenden Berechtigungen hinzu:

Administratoren : Vollzugriff
ERSTELLER BESITZER: Vollzugriff
Hauptbenutzer: Vollzugriff
Benutzer: Lesen
System: Vollzugriff
Schließen Sie den Dialog, indem Sie auf die Schaltfläche "OK" klicken.
Schließen Sie den Registrierungseditor.
Starten Sie den Computer neu.
Nach der Anmeldung können Sie mit der Installation von Sophos Anti-Virus beginnen
(Quelle: http://www.rz.uni-augsburg.de/anleitungen/sophos)


 

 

Das Update schlägt immer wieder fehl

Problem:

Im AutoUpdate log (alc.log)  auf dem Computer steht der Eintrag:"Log Reader Error: Could not format string". Was soll ich tun?


Lösung:

  1. Gehen Sie in die Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung.
  2. Im Ordner System -> Lokale Benutzer und Gruppen -> Benutzer (gibt es diesen Ordner nicht, lesen Sie weiter unten weiter) wählen Sie den Benutzer SophosSAU<Computername>0, wobei <Computername> stellvertretend  für den Namen ihres Computers steht, also z.B. "SophosSAUwinpc0".
  3. Rechtsklicken Sie auf diesen Benutzer und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Im Reiter Mitglied von klicken Sie auf Hinzufügen und tragen "Benutzer" in das Eingabefeld ein.
  5. Schließen Sie die geöffneten Fenster mit Klick auf "OK".
  6. Starten Sie Sophos AutoUpdate.
  7. Sophos AutoUpdate sollte nun funktionieren.

 

Problem:

Ordner System ->Lokale Benutzer und Gruppen -> Benutzer existiert gar nicht!

 

Lösung:

Das Problem tritt bei Windows XP Home Edition auf.
In der Standardinstallation ist bei der Windows XP Home Edition, das meist auf Heim-PCs benutzt wird, die Benutzerverwaltung nicht aktiviert. Hier leistet das kleine kostenfreie Hilfsprogramm Account View.exe der Fa. NCS Abhilfe, welches unter
http://nativecs.com/index.en.php heruntergeladen werden kann.

  1. Laden Sie sich das Programm Account View herunter
  2. Installieren Sie Account View auf Ihren Rechner
  3. Mit Hilfe dieses Programms wird die Benutzerverwaltung aktiviert und Sie können die Konfiguration von Sophos Anti-Virus vornehmen.
  4. Zum Schluß können Sie das Hilfsprogramm wieder deinstallieren.

 

 

 

Ich kann keine schädlichen Dateien löschen, da sie vom Betriebssystem verwendet werden!

Auf der Sophos-Webseite ist eine Anleitung zur Lösung dieses Problems hinterlegt:
http://www.sophos.de/support/knowledgebase/article/13251.html

 

 

 

Zeitgesteuerte Überprüfung: Kennwort-Fehler

Ich möchte gerne eine zeitgesteuerte Überprüfung einrichten; bekomme jedoch beim Einrichten des Zeitplans der Überprüfung folgende Fehlermeldung "Falsches Kennwort oder Kennwort entspricht nicht den Sicherheitsrichtlinien". Was kann ich tun?
Bitte gehen Sie folgendermaßen vor:

  • gehen Sie auf die Registerkarte "Zeitplan für die Überprüfung festlegen"   
  • selektieren Sie den Tag an dem die Überprüfung stattfinden soll
  • definieren Sie die Uhrzeit, an der die Überprüfung stattfinden soll
  • fügen Sie bei Benutzername einen lokalen Administator hinzu
  • hinterlegen und bestätigen Sie das entsprechende Passwort 

 

 

 

Das Sophos-Symbol wird im Systemtray auf Windows 2000 Computern nach der Installation nicht angezeigt.

Sie müssen als angemeldeter Benutzer Mitglied der lokalen Administrator-Gruppe sein bzw. lokale Administratorrechte besitzen, um die Installation von Sophos Anti-Virus durchführen zu können.

 

Problembehebung:

Sie müssen "Client für Microsoft Netzwerke" auf den betroffenen Computern aktivieren und neu starten.

Weitere Fehlermeldungen können bei der Installation, beim Update oder beim Betrieb von Sophos AutoUpdate auf Computern auftreten, auf denen Sophos Anti-Virus für Windows 2000/XP/2003 Version 5 und Sophos Anti-Virus für Windows NT und Windows 95/98/Me Version 4.5 installiert ist. Auf den folgenden Links sind alle Fehlercodes aufgelistet und wie man darauf reagieren sollte:

 

 

 

Mein Problem ist nicht unter den oben genannten

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, entweder telefonisch unter der 99-13100, oder per E-Mail: winsupport@hrz.uni-giessen.de