Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Benutzung des Ferndiagnoseprogramms HRZRemote-Help

Mit der Verwendung des unten beschriebenen Programms gewähren Sie einem HRZ-Service-Mitarbeiter direkten Einblick und Eingriffsmöglichkeit in Ihren PC.

Dazu sollten Sie folgendes wissen:

  • Nur Sie (und nicht der HRZ-Mitarbeiter) können die Ferndiagnose einleiten
  • Sie können den Vorgang jederzeit beenden
  • Nach der korrekten Beendigung der Ferndiagnose bleibt keine Software auf Ihrem PC zurück, die es einem HRZ-Mitarbeiter ermöglichen würde, Einblick in Ihren PC zu nehmen.

Idee

Bei Anwendungsproblemen kann es sinnvoll sein, wenn die Service-Mitarbeiter sich direkt ein Bild von den Geschehnissen auf Ihrem Desktop machen können. Manchmal sind Gespräche über das Telefon nicht aussagekräftig genug. Darum bieten wir hiermit die Möglichkeit, einen Service-Mitarbeiter aus dem Hochschulrechenzentrum Ihnen über die Schulter schauen zu lassen und auftretende Probleme schneller zu identifizieren. Der gedachte Vorgang ist: Sie rufen bei dem gewünschten Mitarbeiter an, starten danach die Anwendung und gehen Problemen auf Ihrem PC gemeinsam nach. Dazu starten Sie in der Anwendung eine Verbindung mit dem Rechner des jeweiligen Mitarbeiters, den sie angerufen haben. Nach Beendigung des Programms durch den Service-Mitarbeiter oder durch Sie selbst, verschwindet es wieder aus der Task-Leiste und es bleiben keine Rückstände auf ihrem PC (außer der runtergeladenen Datei). Der genaue Vorgang wird weiter unten in "Anleitung" beschrieben!

Voraussetzungen

Es werden zur Zeit nur Windows-Betriebssysteme unterstützt. Eventuell vorhandene Firewalls fragen nach, ob die Anwendung auf das Internet zugreifen darf. Bestätigen Sie dies.

Download

IconHRZFerndiagnose.exe

 

 Zusatz für Windows NT:

Iconnotwendige DLL-Datei (speichern sie diese bei Aufforderung unter C:\WINNT)

Anleitung

  1. Laden sie sich oben genannte Datei auf ihren PC und starten Sie sie. (Unter Windows Vista müssen sie die Anwendung noch zulassen!)
  2. Wenn die Anwendung offen ist sehen sie die Einträge der jeweiligen Mitarbeiter in der linken Programmhälfte. Hinter den Namen stehen die zugehörigen Telefonnummern. Rufen sie dort an, um festzustellen ob der Mitarbeiter an seinem Platz ist und damit er sich gegebenenfalls vorbereiten kann.
    ACHTUNG: Neuerung: Es werden nun bei XP und Vista der Design-Dienst deaktiviert und unter Vista auch noch das UAC. Nach Ende der Ferndiagnose wird alles wieder aktiviert. Darum muß die DOS-Box im Hintergrund laufen gelassen werden.
    Hier sollte ein Bild des Programms stehen.
  3. Wenn der Telefonkontakt hergestellt ist, klicken sie den Eintrag des gewünschten Mitarbeiters doppelt an: Es wird nun eine Verbindung zum PC des Service-Mitarbeiters hergestellt.

    Wieder ein Bild der Anwendung mit angeklicktem Benutzer
    nach dem Verbinden erscheint ein Icon im Tray:

    Verbindungsaufbau der Anwendung im Tray -> Bild der verbundenen Anwendung im Tray
  4. Warten bis der Service-Mitarbeiter ihre Anforderung annimmt.
  5. Nach erfolgreicher Arbeit beenden:
    Wie man die Anwendung beendet

Informationen

Mit der neuen Version muss keine Voreinstellung getroffen werden, es werden automatisch alle störenden Funtkionen deaktivert und nach der Ferndiagnose wieder eingeschaltet. Die DOS-Box muss im Hintergrund laufen; bitte nicht einfach so beenden!

Ist meine Version aktuell?

Wie kann ich feststellen, ob meine Version der Ferndiagnose noch aktuell ist? Sie sehen die Versionsnummer oben in der Titelleiste der Ferndiagnose:

Screenshot mit Versionsnummer oben rechts

Dank