Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Bildung neuer Sektionen

GGS-Sektionen entstehen auf Initiative von Forschenden - Neugründungen sind jederzeit möglich und erwünscht!


Vorgehen zur Bildung neuer Sektionen:

Das Prozedere zur Gründung einer GGS-Sektion sieht vor, dass zunächst eine GGS-Arbeitsgruppe gegründet wird. Wenn ersichtlich ist, dass die Arbeitsgruppe langfristig (über ein Semester hinaus) aktiv ist und die Qualitätsstandards von GGS-Sektionen erfüllt (mindestens fünf regelmäßig aktive, promovierende Mitglieder, mindestens ein Forschungskolloquium und die Einladung eines externen Gasts pro Semester, Einbezug des wissenschaftlichen Nachwuchses in die Leitungsebene), kann die Arbeitsgruppe auf Antrag zur Sektion ernannt werden. Arbeitsgruppen können ebenso wie Sektionen Anträge auf finanzielle Unterstützung von Veranstaltungen zur Nachwuchsförderung beim GGS stellen.


Senden Sie uns per eine Beschreibung der von Ihnen geplanten Sektion bzw. Arbeitsgruppe mit folgenden Angaben:

  • Wie lautet der Name der von Ihnen geplanten Sektion/Arbeitsgruppe?
  • Welchen Forschungsschwerpunkt setzt die von Ihnen geplante Sektion/Arbeitsgruppe?
  • Wie trägt die zu gründende Sektion/Arbeitsgruppe zur Aus- und Weiterbildung der Promovierenden des GGS bei?
  • Welche mittel- und langfristige Zielstellungen verfolgen Sie mit der geplanten Sektion/Arbeitsgruppe?
  • Welche Aktivitäten planen Sie, die der Zielerreichung dienen?
  • Wer ist Ihre Zielgruppe bzgl. der Mitgliederausrichtung?
  • Wer sind die Gründungsmitglieder der geplanten Sektion/Arbeitsgruppe (Name, zugehörige Professur, Fachbereich, Forschungsschwerpunkte, akademischer Status)?

Die Beschreibung sollte einen Umfang von 7000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) nicht übersteigen. Bitte beachten Sie, dass eine Voraussetzung zur Bildung einer GGS-Sektion/-Arbeitsgruppe der Zusammenschluss von promovierten Forschenden aus mindestens zwei unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen ist. Das GGS-Leitungsgremium entscheidet über die Einführung neuer Sektionen/Arbeitsgruppe.