Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Politische Bildung (Arbeitsgruppe in Gründung)

Die Arbeitsgruppe politische Bildung wird am 17.10.2017 gegründet.

Alle Interessierten sind zu dem Gründungstreffen eingeladen:
16:00 (s.t.) - max. 17:30 Uhr im Raum 214b, Haus E, Phil II, Karl-Klöckner-Str. 21, 35394 Gießen.


Flyer Gründungstreffen

Initiatoren

Dr. Stefan Müller (Vertretung der Qualifikationsprofessur Didaktik der Sozialwissenschaften)

Prof. Dr. Wolfgang Sander (Professor für Didaktik der Sozialwissenschaften)

 

Mission Statement

Politische Bildung im erweiterten Sinne der civic education gewinnt ihr Profil aus allen Angeboten für politisches Lernen und Lehren und bezieht ökonomische, gesellschafts- und sozialwissenschaftliche sowie rechtliche Fragen ein. Politische Bildung wird so als transdisziplinäre Aufgabe verstanden, die schulisch und außerschulisch organisiert sein kann. Es geht mithin auch um Prozesse und Strukturen Politischer Sozialisation, in und außerhalb von Bildungsinstitutionen, sowie um Optionen und Möglichkeiten des professionellen Lernens und des Lehrens von Politik, um gesellschaftliche Teilhabe zu unterstützen. Civic education umfasst in institutionellen Bildungsangeboten (Kindergarten, Schule, Hochschule) sowohl fachspezifische als auch fächerübergreifende Aspekte. In außerschulischen Kontexten sind zivilgesellschaftliche Bildungsangebote an unterschiedliche Träger (Kirchen, Gewerkschaften, freie Träger etc.) gebunden, die zwischen Dienstleistungs- und professionellem Lernangebot changieren. In allen Angeboten Politischer Bildung sind spezifische Standards (Beutelsbacher Konsens), Fach- und Methodenkenntnisse nötig. Politische Bildung als civic education besteht in der Bereitstellung von Bildungsangeboten, die die gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen.

 

In der Arbeitsgruppe werden Qualifikationsarbeiten, insbesondere Promotions- und Habilitationsvorhaben sowie aktuelle Forschungsprojekte unterstützend und beratend diskutiert. Regelmäßige Gastvorträge mit (nationalen und internationalen) Expert/innen sowie Workshops und Fachtagungen sind geplant.


Aktuelle Veranstaltungen

 

 17.10.2017

Gründungstreffen

Alle Interessierten sind zu dem Gründungstreffen eingeladen.

Es steht zudem allen offen, Mitglied in der Arbeitsgruppe zu werden und in einem interdisziplinären Forschungsumfeld das Thema der Politischen Bildung zu diskutieren.

16:00 (s.t.) - max. 17:30 Uhr im Raum B214, Haus B, Philosophikum II.