Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Zentrum für Materialforschung (ZfM/LaMa)

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Zentrums für Materialforschung!
LaMa Logo 160px
Das Zentrum für Materialforschung ist eine zentrale Einrichtung der JLU und wird von den Fachgebieten Chemie und Physik getragen.
Es dient der Durchführung von gemeinsamen Forschungsprojekten, der Koordination des Studiengangs der Materialwissenschaft (BSc/MSc) und fördert die wissenschaftliche Qualifizierung in der Materialwissenschaft (Promotion). 
Das Zentrum organisiert regelmäßig Veranstaltungen zu aktuellen Fragen der Materialforschung und stellt den beteiligten Arbeitsgruppen zentrale experimentelle Ressourcen zur Verfügung. 
Weitere Informationen finden sie unter Über uns.
August

Bild des Monats August 2018

Hier finden Sie wechselnde Einblicke in die Arbeiten der am LaMa beteiligten Arbeitsgruppen. Eine Sammlung aller bisher erschienenen Bilder finden sie in der Galerie der Bilder des Monats.

Light-induced interaction between a gold nanoparticle and graphene

Bild des Monats August

At first sight, we conducted a rather simple experiment. We put a gold nanoparticle on a graphene sheet and probed the optical response of this hybrid system by scanning a laser beam across it.

However, the Raman scattered light from the graphene probed by the laser yields a surprising amount of information about the microscopic interaction between the gold nanoparticle and its graphene environment in terms of temperature, strain and hot carriers excited by the laser within the gold nanoparticle by plasmonic absorption and transferred into the graphene. By evaluating the frequency of the two most prominent features of graphene’s Raman spectrum, the G- and 2D-Mode, in each spectrum of the 2D-scan and plotting one frequency against the other, we are able to distinguish the three contributions due to their characteristic influence on the frequency of the particular Raman mode.

Such graphene-gold hybrids may be employed in light harvesting and (opto-) electronic devices. The size and shape dependence of the plasmonic properties offers additional degrees of freedom to tune the optical characteristics of such devices.

Dieses Bild wurde eingereicht von Prof. Dr. Peter J. Klar.