Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Philosophy

Climate change, protection of resources, food security and water scarcity: today, none of these global problems can be described, treated or even solved in their entirety by one subject discipline alone. For this reason, the Center for International Development and Environmental Research (ZEU), which has been conducting applied developmental and environmental research on an international scale at Justus Liebig University since 1998, mainly works in an interdisciplinary manner.
Its orientation – with respect to subject and content – towards environmental and developmental aspects is based on the idea that ecological and economic influencing variables are mostly interdependent and should thus be treated in an interdisciplinary way. Who would, today, dispute the connection between poverty and the destruction of the environment? Sustainable solution strategies require a just access to resources for everyone, which can only be realised via the appropriate institutional parameters. Hence, the ZEU's problem-oriented approach focuses on providing an interface between social and natural sciences.