Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Argumentieren und debattieren in der Lehre (19.05.2017 und 07.07.2017)

Zu einer gelungenen Lehrveranstaltung tragen eigene rhetorische Kenntnisse und Fähigkeiten entschieden bei. Dabei spielen nicht nur die im Basiskurs „Rhetorik in der Hochschullehre“ behandelten Inhalte wie Eigen- und Fremdwahrnehmung und eine rhetorisch-analytische Beobachtungsfähigkeit eine wichtige Rolle, sondern auch die Fähigkeit, zielgerichtet und überzeugend zu argumentieren.
Wann 19.05.2017 um 09:00 bis
07.07.2017 um 16:30
Wo JLU Alter Steinbacher Weg 44 (Neubau), Gießen (Raum 302)
Name
Kontakttelefon 0641-98442145
Teilnehmer alle Lehrenden
Termin übernehmen vCal
iCal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Anmeldung

Die Termine im Einzelnen:

Teil I: Fr, 19.05.2017, 9:00-16:30h

Ort: JLU Alter Steinbacher Weg 44 (Neubau), Gießen (Raum 302)

zwischen den beiden Terminen: verpflichtende schriftliche Reflexion zu einer Videoübung

Teil II: Fr, 07.07.2017, 9:00-16:30h

Ort: JLU Philosophikum II, Haus H Karl-Glöckner-Str. 21 H Gießen (Raum 008A)

nach den Terminen: optional kann eine nachfolgende Expertenhospitation vereinbart werden

Bitte beachten Sie: Der Workshop besteht aus 2 Teilen, die nur zusammenhängend buchbar sind. Es handelt sich nicht um Alternativtermine.

Referentin:

Dr. Ulrike Nespital (ZfbK)

Inhalte und Methoden:

In diesem Workshop geht es um die Anwendung der Fünfsatz-Debattiertechnik in einer Debatte anhand eines Themas aus dem eigenen Fachgebiet. Ziel ist es, die im Kurs vermittelten Argumentations- und Debattiertechniken in die eigene Lehre einzubauen und damit eine Methodik für das effektive Lernen und Anwenden eines diskussionsfähigen Themas seitens der Studierenden zu erreichen. Dadurch sind Mitarbeit und intensive Auseinandersetzung mit einem Thema garantiert. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, die Methodik selbst auszuprobieren und zu testen. Videoaufnahmen helfen, die Methodik zu reflektieren und zu optimieren.

Es besteht die Möglichkeit, zusammen mit der Kursleiterin als Co-Teaching die Fünfsatzdebatte in die eigene Lehrveranstaltung einzubauen.

Intendierte Lernergebnisse:

Die Teilnehmenden sind in der Lage,

•    eigene argumentative Stärken und Schwächen reflektieren zu können.
•    Argumentationsstrukturen analysieren und selbst anwenden zu können.
•    Die Fünfsatz-Technik als effektive Lehrmethode in ihren Unterricht integrieren zu können.

Hinweis:

Der zweiteilige Workshop ist mit 16 AE im Kompetenzfeld "Lehren und Lernen" auf das Zertifikat für professionelle Hochschullehre des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) anrechenbar. Im Falle einer nachgeschalteten Expertenhospitation können hierfür weitere 2 AE angerechnet werden.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts "Einstieg mit Erfolg 2020" angeboten.

 

Zurück zur Übersicht