Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

WS30: H. G. Henkel - Kollegiale Unterrichtsentwicklung und -reflexion (KUER)

Wann 27.09.2018
von 09:00 bis 12:15
Wo Gießen, Philosophikum I
Name Hans Georg Henkel
Termin übernehmen vCal
iCal

Neben den persönlichen Merkmalen, die Schülerinnen und Schüler mitbringen, hängt ihr Lernerfolg in der Schule maßgeblich vom Handeln der Lehrpersonen - also der Qualität des Unterrichtsangebotes - ab. Kooperation zwischen Lehrkräften gilt als zentrales Element für eine nachhaltige Verbesserung der Schul- und Unterrichtsqualität. Allerdings zeigt der OECD-Vergleich, dass intensivere Formen der Kooperation - etwa wechselseitige Hospitation, Team-Teaching oder gemeinsame Unterrichtsplanung - in Deutschland eher unterentwickelt sind. Der Workshop „Kollegiale Unterrichtsentwicklung und -reflexion (KUER)“ zielt darauf ab, den Teilnehmenden Wege zu fachgebundener und fächerübergreifender Kooperation zu zeigen und ein nachhaltiges Umdenken bezüglich der eigenen Unterrichtspraxis zu ermöglichen. Der Dreischritt aus gemeinsamer Unterrichtsplanung, wechselseitiger Hospitation und anschließender gemeinsamer Reflexion des durchgeführten Unterrichts – sowohl durch kollegiales Feedback wie auch durch Schüler-Feedback – soll dabei helfen, die Unterrichtsqualität dauerhaft zu optimieren.

 


Zur Person

Hans Georg Henkel, OStR, hat 2016  die Werkstatt „KUER – Kollegiale Unterrichtsentwicklung und -reflexion“ konzipiert und 2018 mit dem LISA Sachsen-Anhalt pilotiert und wissenschaftlich begleitet durchgeführt.

URL: https://www.deutsche-schulakademie.de/werkstatt/kollegiale-unterrichtsentwicklung-und-reflexion/


Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular zum Seminartag des bak.