Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Proposal Writing in Deutsch und Englisch: Konzeption und Implementierung einer mehrsprachigen, digitalen Lernumgebung zur Begleitung von Abschlussarbeiten

Proposal Writing in Deutsch und Englisch: Konzeption und Implementierung einer mehrsprachigen, digitalen Lernumgebung zur Begleitung von Abschlussarbeiten

Vortrag von Otto Kruse im Rahmen des Forschungsverbundes Educational Linguistics

 

An der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) wurde eine Lernplattform mit Namen „Thesis Writer“ entwickelt, die dort den Studierenden für das Schreiben von Abschlussarbeiten zur Verfügung steht. Prof. Otto Kruse von der ZHAW wird in seinem Vortrag die Konzeption des „Thesis Writer“ in Abgrenzung zu anderen digitalen Hilfen für das Lernen des Schreibens vorstellen sowie dessen Aufbau und Bestandteile demonstrieren.  Zur Diskussion stehen Fragen nach dem Nutzen eines solchen Programms, der Beeinflussung des Schreibens und wie es von Studierenden angenommen wird.
Der Vortrag der Reihe Akademische Literalität des Forschungsverbundes Educational Linguistics findet am 15. November um 18 Uhr c.t. im Philosophikum I, Hörsaal A5 statt.

(14.11.2016, Katharina Monaco)