Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

„Digital Media Methods“ – Crash-Kurs zu Akquise und Erschließung von Webdaten über APIs (und Jupyter Notebooks)

Crash-Kurs "Akquise und Erschließung von Webdaten über APIs (und Jupyter Notebooks)" mit Dr. Fabian Flöck (GESIS, Köln) am Mittwoch, den 11. Dezember 2019.

 

 

Der von Prof. Nicole Zillien (Mitglied der ZMI-Sektion 1, Professorin für Mediensoziologie) und Prof. Elmar Schlüter (Insitut für Soziologie) organisierte Kurs zum Thema Akquise und Erschließung von Webdaten über APIs (und Jupyter Notebooks) mit Dr. Fabian Flöck (GESIS, Köln) wird in methodologische und technische Aspekte der Online-Datenerhebung einführen. 

Insbesondere die Eigen-Aquise durch Webscraping und Webschnitttstellen (APIs) werden beleuchtet. Dr. Flöck wird in das "GESIS Social Medial Monitoring" einführen und methodologische Abwägungen diskutieren. Darüberhinaus werden Einstiegsübungen in Jupiter Notebooks durchgeführt werden.

Der Kurs ist Bestandteil der Crash-Kurs-Reihe "Digital Media Methods"des Instituts für Soziologie und wird am Mittwoch, den 11. Dezember 2019, 14-18-Uhr im Haus Haus E, Raum 214 des Philosophikums II stattfinden.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung bei wird gebeten.


(28.111.2019, Ina Daßbach)