Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

„Digital Media Methods“ – Crash-Kurs-Reihe für EinsteigerInnen

Plakat Digital Methods StegbauerAm 15. Mai 2019, 16-20 Uhr gibt Prof. Dr. Christian Stegbauer (Frankfurt) eine praktische Einführung in die Analyse sozialer Netzwerke. In dem Crash-Kurs "Angewandte Soziale Netzwerkanalyse mit UCINET und Netdraw" stellt Prof. Stegbauer sowohl das Netzwerkanalyse-Programm UCINET als auch die Software zur Visualisierung von Netzwerkdaten Netdraw vor. Die Programme werden in ihren Grundzügen erläutert und im Rahmen des Kurses ausprobiert.

 

Plakat Digital Methods Nuernberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 05. Juni 2019, 16-20 Uhr, setzt Prof. Dr. Christian Nuernbergk (Trier) die Crash-Kurs-Reihe mit dem Thema "Social Media Analyse mit NodeXL und Gephi" fort. Prof. Nuernbergk bietet einen praktischen Einstieg in die Analyse von Social-Media-Daten. Am Beispiel von Twitter-Analysen werden sowohl das Programm NodeXL als auch die Visualisierungssoftware Gephi in ihren Grundzügen erläutert und im Rahmen des Kurses praktisch erprobt.

 

 

Um verbindliche Anmeldung per Mail wird gebeten (max. 18 Teilnehmer/innen, keine Teilnahmegebühren):

Organisation der Reihe: Prof. Dr. Nicole Zillien (Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Mediensoziologie)/  Prof. Dr. Elmar Schlüter (Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Methoden der international vergleichenden Sozialforschung)

 

 

(07.05.2019, Jonas Feike)