Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Dr. Ines Braune zu „Migration und veränderte Medienpraktiken im marokkanischen Kontext“ – Vortragsveranstaltung der GGS-Sektion „Medialisierung von Gesellschaft“

Plakat der GGS Vortragsreihe Dr. Ines Braune zu „Migration und veränderte Medienpraktiken im marokkanischen Kontext“

Vortragsveranstaltung der GGS-Sektion „Medialisierung von Gesellschaft“

Dr. Ines Braune vom Centrum für Nah- und Mittelost-Studien der Philipps-Universität Marburg wird am Mittwoch, den 27. Januar, um 17 Uhr c.t. zum Thema „Migration und veränderte Medienpraktiken im marokkanischen Kontext“ referieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vorlesungsreihe „Mediale Dimensionen der Migrationsgesellschaft“ statt und wird von der Sektion „Medialisierung von Gesellschaft“ des Gießener Graduiertenzentrums Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (GGS) der JLU organisiert.
Braune promovierte über die Internetnutzung marokkanischer Jugendlicher und die dabei eintretenden gesellschaftlichen Transformationsprozesse. Seit Juli 2011 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centrum für Nah- und Mittelost-Studien der Philipps-Universität Marburg.
Der Vortrag findet im Großen Sitzungssaal, Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, 35390 Gießen statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

(Urs Bremer, 21.01.2016)