Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

"Wie resilient ist das Grundgesetz? Ein Gedankenexperiment" Vortrag von Maximilian Steinbeis

GrundgesetzIn diesem Jahr wird das Deutsche Grundgesetz 70 Jahre alt. Zu diesem Anlass lud Prof. Dr. Claus Leggewie den Juristen, Schriftsteller und Journalisten Maximilian Steinbeis ein, um mit ihm gemeinsam über Wert und Beständigkeit des Grundgesetztes nachzudenken. Am Donnerstag den 16.05. hielt Steinbeis, der seit nunmehr zehn Jahren den Verfassungsblog betreibt und auf diesem Weg mit dem Grundgesetz arbeitet und darüber berichtet, im Margarete-Bieber-Saal seinen Vortrag: Wie resilient ist das Grundgesetz? Ein Gedankenexperiment, an den sich eine Diskussion mit den ZuhörerInnen anschloss.

Um mögliche Probleme mit und Gefahren für das Grundgesetz aufzuzeigen zog Steinbeis unter Anderem politische Vorgänge in Polen und der Ukraine als Beispiele heran, aus denen die deutsche Gesellschaft und Politik lernen müsse. Die Verfassung sei immer wieder darauf zu prüfen, ob und wie gut sie politische Abläufe schütze.

Auch mittelhessen.de berichtete.

 

(21.05.2019, Jonas Feike)