Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Library Life - Buchvorstellung & Podiumsdiskussion mit Katrin Lehnen und Uwe Wirth

Library Life

Buchvorstellung & Podiumsdiskussion mit Katrin Lehnen und Uwe Wirth

Wie gehen KulturwissenschaftlerInnen vor, um von der ersten Idee zum fertigen Text zu gelangen? Welche Praktiken, welche Orte und Gegenstände, welche Diskurse und (Selbst-) Vorstellungen spielen dabei eine Rolle? Inspiriert von der Erforschung naturwissenschaftlicher Laboratorien geht der Band Library Life von 2015 diesen Fragen anhand von Interviews mit renommierten KulturwissenschaftlerInnen nach. Das interdisziplinäre Projekt ist im Rahmen der GCSC Research Area 8 (Cultures of Knowledge, Research and Education) entstanden. Vorgestellt wird die als Open-Access-Publikation im Verlag „meson press“ erschienene Kollektivmonographie von zwei der acht Mitautor/-innen (Laura Meneghello, Universität Siegen, und Christian Wilke, JLU Gießen) im Rahmen einer Podiumsdiskussion.

An der Podiumsdiskussion beteiligen sich zudem Prof. Katrin Lehnen, Direktorin des ZMI, die als Sprach- und Mediendidaktikerin unter anderem wissenschaftliche Schreibprozesse erforscht, modelliert und fördert, Birte Kohtz (JLU Gießen), Mitherausgeberin des Buches Geschichte als Passion (2011), das Gespräche mit angesehenen Historiker/-innen über deren Arbeitsweise versammelt, sowie Dr. Doris Bachmann-Medick (Senior Research Fellow am GCSC), die in ihrer viel beachteten Studie Cultural Turns (2006) Konzepte des kulturwissenschaftlichen Denkens reflektiert. Moderiert wird die Diskussion von Prof. Uwe Wirth, Sprecher der Sektion 5 (Kunst und Medien) des ZMI, der zuallererst den Anstoß für das Projekt Library Life gab. Zu der Veranstaltung am 8. Februar 2017 im Zeitschriftensaal (1. Stock) der Universitätsbibliothek Gießen sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

(31.01.2017, Ann-Marie Riesner)