Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Wie konnte es dazu kommen? / How did this happen? - America after the Elections

Wie konnte es dazu kommen? / How did this happen? - America after the Elections

Öffentliche Podiumsdiskussion

Für viele Deutsche – ebenso wie für die US-Amerikanerinnen und -Amerikaner – war der Ausgang der Präsidentenwahl am 8. November 2016 sehr schwer zu verstehen (und zu verdauen). Die neue Trump-Weltordnung löst viele Sorgen aus, auch was Deutschlands veränderte Stellung in Europa und der Welt angeht. In dieser Podiumsdiskussion in deutscher und englischer Sprache werden deutsche und US-amerikanische Perspektiven zu den Konsequenzen der Wahl präsentiert, um Amerika und das deutsch-amerikanische Verhältnis nach der Wahl besser einzuordnen.
Die Podiumsdiskussion führen Prof. Greta Olson (Amerikanistik, JLU; Mitglied der Democrats Abroad Frankfurt; Mitglied der ZMI Sektion 1), Andreas Schwarzkopf (Frankfurter Rundschau) und Dr. Falk Ostermann (International Relations, JLU). Moderiert wird sie von Dr. Wiebke Schneidermann (GCSC, JLU). Die Diskussion wird in deutscher und englischer Sprache gehalten und findet am 21. November 2016 um 19 Uhr c.t. in der Aula der Justus-Liebig-Universität Gießen (Ludwigstraße 23) statt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Der Gießener Anzeiger berichtet über die Podiumsdiskussion im Artikel „Befürchtungen und Erwartungen: Experten diskutieren an JLU Ursachen und Folgen der Wahl von Donald Trump“.

Ein Gastbeitrag Gezielt für unsere Demokratie kämpfenvon Prof. Greta Olson erschien am 1. Dezember in der Frankfurter Rundschau und kann hier nachgelesen werden.

(05.12.2016, Katharina Monaco)