Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Neue Info-Broschüre des ZMI ab sofort verfügbar

Ab sofort ist die neue Informationsbroschüre des ZMI verfügbar und wartet mit neuen Inhalten und einem frischen Design auf.

ZMI-Broschüre
Die neue ZMI-Broschüre
Das ZMI freut sich, seine neue Informationsbroschüre vorstellen zu dürfen. Mit ihrem minimalistischen, klar strukturierten und ungewöhnlichen Design sowie den deutlich entschlackten Inhalten weicht die vierte Auflage der Broschüre erkennbar von den vorherigen Versionen ab. Der Fokus der zweisprachigen Publikation liegt auf knappen und präzisen Kurzporträts der einzelnen Aspekte und Schwerpunkte des Zentrums. Mithilfe von QR-Codes können sich interessierte Leser*innen von der Broschüre direkt auf die diversen Seiten der ZMI-Website führen lassen, um dort detailliertere Informationen zu erhalten. Um die Leserführung zu vereinfachen, orientiert sich die Gestaltung der Broschüre zudem an dem Kacheldesign der Website.

Eine digitale Version der Broschüre kann hier gelesen werden.

 

(03.09.2019, Rahel Schmitz)