Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. em. Dr. Gerd Fritz

Funktion im ZMI
  • Sektion 3

Prof. Dr. Gerd Fritz

    Prof. Dr. Gerd Fritz

    Kontakt

      Kontakt

      Institut für Germanistik

      Otto-Behaghel-Str. 10 B

      35394 Gießen

       

       

       

       

       

      Kurzbiografie
        • seit 1992 Professor für Deutsche Philologie (Sprachwissenschaft mit den Schwerpunkten Geschichte der deutschen Sprache und Grammatik des Deutschen) an der JLU Gießen
        • 1980  1992 Professor für Germanistische Linguistik an der Universität Tübingen
        • 1979 Habilitation im Fach Germanistische Linguistik (Universität Tübingen), Venia Legendi für Deutsche Philologie
        • 1969  1970 Lektor für Deutsch an der University of Sussex
        • 1968  1969 DAAD-Lektor für deutsche Sprache und Literatur an der University of Strathclyde, Glasgow
        • 1969 Promotion in Germanistik (Universität Tübingen)
        • 1967 Staatsexamen in Germanistik und Anglistik
        • 1961  1967 Studium der Germanistik, Anglistik und Philosophie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, der Freien Universität Berlin und am University College of North Wales, Bangor
          Arbeitsschwerpunkte
            • Bedeutungstheorie, semantische Beschreibung
            • Theorie sprachlichen Handelns und Dialoganalyse
            • Dynamische Texttheorie, Textproduktion, Textverständlichkeit, Web Usability
            • Historische Semantik
            • Historische Pragmatik der Kontroverse
            • Wissenschaftliche Kommunikation in digitalen Medien