Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Uwe Wirth

Funktion im ZMI
    • Direktoriumsmitglied
    • Sprecher der Sektion 5 Kunst und Medien
Prof. Dr. Uwe Wirth

    Prof. Dr. Uwe Wirth

    Kontakt

      Kontakt

      Institut für Germanistik

      Lehrstuhl für Literatur- und Kulturwissenschaft, Justus-Liebig-Universität
      Otto-Behaghel-Str. 10/b,Philosophikum I, Haus B, Zimmer 142a
      35394 Gießen
       
      Tel: 0641/99-29090
      Fax: 0641/99-29099
       

       

       

      Kurzbiografie
        • seit 10/2008 Projektleiter im LOEWE-Schwerpunkt "Kulturtechniken und ihre Medialisierung" in den Teilprojekten "Praktiken des Suchens und Findens" und "Multimedialisierung der Chronik des Gettos Lodz/Litzmannstadt".
        • seit 04/2007 Professor für neuere deutsche Literatur und Kulturwissenschaft am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen.
        • 01/2005  03/2007 wissenschaftlicher Geschäftsführer am "Zentrum für Literatur- und Kulturforschung", Berlin.
        • 06/2005 Habilitation an der Goethe-Universität Frankfurt für das Fach "Germanistik" zum Thema "Autorschaft als Herausgeberschaft. Theorie und Geschichte der Herausgeberfiktion. Dargestellt an ausgewählten Romanen von Wieland, Goethe, Brentano, Jean Paul und E.T.A. Hoffmann".
        • 01/1996  12/2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche Sprache und Literatur der Goethe-Universität Frankfurt und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Graduiertenprogramms "Buch- und Medienpraxis".
        • 06/1997 Promotion an der Goethe-Universität Frankfurt zum Thema "Diskursive Dummheit. Abduktion und Komik als Grenzphänomene des Verstehens".
        • 09/1993  12/1995 Promotionsstipendiat der Friedrich Ebert Stiftung.
        • 08/1992  08/1993 DAAD-Jahresstipendium an der University of California, Berkeley am Department of Philosophy und am Department of German Literature.
        • 10/1985 06/1991 Studium der Fächer Germanistik, Philosophie und Geschichte an der Ruprecht Karl-Universität in Heidelberg und der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt.
        Arbeitsschwerpunkte
          • Zeichentheorie mit Schwerpunkt semiotischer Pragmatismus und abduktive Inferenz
          • Kulturtheorie mit Schwerpunkt Performativität
          • Medientheorie mit Schwerpunkt Hypertextualität
          • Theorie und Geschichte des Schreibens und Lesens
          • Literatur um 1800
          • Logiken der Kulturforschung
          • Greffologie