Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Bilder oder Videos über das Handy

kurzinfo

Smartphonekamera„Manchmal schicken wir uns auch Bilder oder Videos über das Handy“


Michael und Marcio, beide Anfang 30, leben in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung. Als Paar verbindet sie sehr viel, zum Beispiel ihre Liebe zur Musik, ihre Lust am Reisen, ihr Interesse neue Sprachen zu lernen, ihr geselliges Wesen. Das sind gute Voraussetzungen für ein glückliches Zusammenleben, wäre da nicht eine wesentliche Sache. Die beiden leben 10.148,21 Kilometer voneinander getrennt. Michael lebt und arbeitet in Frankfurt und Marcio in Curitiba (Brasilien). Sie führen eine Fernbeziehung.

inhalt
Wenn man so einen Abend verbringt und wir haben schon oft drei-vier Stunden einfach nur geskypt und den Abend quasi so parallel miteinander verbracht. Man erzählt sich halt vor allem alles, um das zu kompensieren – manchmal sind ja auch so ein paar Tage dazwischen gewesen. Parallel bereitet man das Essen zu und es wird geredet und dann läuft die Handy-Kamera daneben mit, um zusammen zu essen.

Kennengelernt haben sich Michael und Marcio über einen gemeinsamen Freund in der „Stadt der Liebe“, Paris. Michael und Marcio waren sich direkt sympathisch. So wurde aus der neugewonnen Bekanntschaft schnell mehr als Freundschaft. Beide waren sich schon damals bewusst darüber, dass eine Beziehung schwer werden würde. Schließlich musste Marcio schon bald zurück in seine Heimat, Brasilien. Im Sommer 2014 ist Marcio abgereist. Sie verabschiedeten sich voneinander und entschieden sich für eine Fernbeziehung. „Es gibt ja Skype“, dachten sie sich. Seitdem verbrachte Michael zwei Mal einen mehrwöchigen Urlaub in Brasilien, um Marcio zu besuchen. Marcio verbringt zurzeit einen mehrwöchigen Urlaub bei Michael in Frankfurt. Beide kommunizieren täglich mehrmals miteinander, vor allem über das Smartphone. Durch die Handykamera sehen sie sich täglich, trotz der großen räumlichen Distanz voneinander. Dank der Kamera des Smartphones gehen sie „gemeinsam“ aus; sie kochen und essen „gemeinsam“; sie haben Web-Sex „miteinander“ und sie verbessern täglich ihre Englischkenntnisse, da sie Englisch miteinander sprechen. Zudem lernen sie „gemeinsam“ die Muttersprache des anderen.

Das Smartphone ist für beide das zentrale Medium zur Kommunikation. Auf die Frage nach der wichtigsten Funktion des Smartphones antwortete Michael: „Kamerafunktion, wegen Skype. Obwohl auch wegen Whatsapp. Manchmal schicken wir uns auch Bilder oder Videos über das Handy.“ Michael gab an, dass er und sein Partner vier bis fünf Mal die Woche 10 Minuten bis 5 Stunden „skypen“.

Wenn es darum geht den Partner zu sehen und ihn am Alltag teilhaben zu lassen, nutzen beide die Apps Skype und Whatsapp. Hierdurch haben sie die Möglichkeit den jeweiligen Partner in die eigene räumliche Umgebung einzubeziehen. Man hat das Gefühl miteinander zu sprechen, Gestik und Mimik zu beobachten. Reaktionen sind dadurch leichter abzuschätzen und man kann einfach auf Gesprächsstoff kommen. Zudem bleibt der Raum nicht imaginär, da der Partner samt seinem Umfeld zu sehen ist. Wenn Michael und Marcio „skypen“, dann verbringen sie Zeit miteinander:

  Beitrag von Stefanie Vasa

 Bild: © CC BY 2.5 – Author: Pangkakit – via wikicommons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:SmartPhone.jpg

Objekte zu diesem Erfahrungsbericht

kurzinfo

SmartphoneSmartphone


Mit dem Smartphone können Personen miteinander kommunizieren. Das Smartphone vereint unterschiedliche Medien in einem Gerät, z.B. können Applikationen (Apps) zum Chatten, Zeitung lesen etc. verwendet werden. Aufgrund dessen wird das Smartphone als „Hybridmedium“ bezeichnet.


Alle Erfahrungen zum Thema Verbale Medien

verbale Medien

kurzinfo

kasettenbrief„Will nur kurz die Stimme meiner Mutter hören“


Die Eltern des jungen Mädchens kamen von der Türkei als sogenannte „Gastarbeiter“ nach Deutschland. Das junge Mädchen mussten sie zu Hause bei den Großeltern und ihrem Onkel zurücklassen. Zwar konnten die Familienmitglieder miteinander durch Briefe und kurze Telefonate Kontakt halten. Heimweh und das gegenseitige Vermissen führten jedoch dazu, dass man sich Kassettenbriefe mit längeren mündlichen Botschaften zukommen ließ. Lange Telefonate ins Ausland oder gar Reisen von Deutschland in die Türkei und umgekehrt waren zur damaligen Zeit sehr kostspielig.

kurzinfo

Mobiltelefon„Bis irgendwann meine Mutter ein Handy gekriegt hat und dann hat sich alles verbessert.“


Viorel und Maria verließen Rumänien im Jahr 1992 zusammen mit ihren beiden Kindern, die damals 2 und 4 Jahre alt waren. Die beiden leben mittlerweile seit über 20 Jahren in Deutschland, die Entwicklung neuer Kommunikationstechnologien hat natürlich auch die Kommunikation mit ihren Familienmitgliedern beeinflusst.

Mehr ...

Alle Erfahrungsberichte zum Thema Internet

Internet

kurzinfo

Hot SpotDer Hot Spot spielt eine Rolle


Folgend wird auf ein Gespräch mit Betreuern von jugendlichen Fluchterfahrenen, die alleine, ohne Verwandte, in Deutschland ankamen, Bezug genommen. Mit dem ersten „Klamotten- und Taschengeld“ würde ein Smartphone in Callcentern gekauft werden, so die Betreuer. Meist sei das Smartphone gebraucht. Mit dem Erwerb des Geräts gelange man in den Besitz eines internetfähigen Mediums.

kurzinfo

Smartphonekamera„Manchmal schicken wir uns auch Bilder oder Videos über das Handy“


Michael und Marcio, beide Anfang 30, leben in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung. Als Paar verbindet sie sehr viel, zum Beispiel ihre Liebe zur Musik, ihre Lust am Reisen, ihr Interesse neue Sprachen zu lernen, ihr geselliges Wesen. Das sind gute Voraussetzungen für ein glückliches Zusammenleben, wäre da nicht eine wesentliche Sache. Die beiden leben 10.148,21 Kilometer voneinander getrennt. Michael lebt und arbeitet in Frankfurt und Marcio in Curitiba (Brasilien). Sie führen eine Fernbeziehung.

Mehr ...

Alle Objekte zum Thema Verbale Medien

verbale Medien

kurzinfo

Kassettenbrief

Kassettenbrief


Kassettenbriefe sind verbale Nachrichten, die auf Audiokassetten aufgenommen werden und meistens per Post oder mit Hilfe anderer Botendienste versandt werden. Die Kommunikation mittels Kassettenbriefen über weite Distanzen erfreute sich insbesondere von den 1970er bis 1990er Jahren großer Beliebtheit.

kurzinfo

CallshopCall Shop


Call Shops sind in jeder größeren Stadt aufzufinden und stellen einen Ort des Informationsaustausches dar. Migrationsgeschichten kreuzen sich an diesen Orten und Kontakte werden geknüpft und gepflegt.

Mehr ...

Alle Objekte zum Thema Internet

Internet

kurzinfo

Hot SpotHot Spot

 

Hot Spots sind Orte, an denen man auf öffentliche oder private drahtlose Funknetzwerke (WLAN) zugreifen kann. Verbindet man seinen Laptop, sein Smartphone oder ein anderes WLAN- und internetfähiges Gerät mit einem Hot Spot, erlangt man Zugang zum Internet. Je nach Hot Spot wird der Internetzugang kostenlos oder gegen eine Gebühr zur Verfügung gestellt.

kurzinfo

CallshopCall Shop


Call Shops sind in jeder größeren Stadt aufzufinden und stellen einen Ort des Informationsaustausches dar. Migrationsgeschichten kreuzen sich an diesen Orten und Kontakte werden geknüpft und gepflegt.

Mehr ...