Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

„Wo liegt die Zukunft des Fernsehens“ - Gastvortrag von Elmar Theveßen (ZDF) am 25.6.2013

„Wo liegt die Zukunft des Fernsehens“

Gastvortrag von Elmar Theveßen
Stimmen aus der PraxisDie Fachjournalistik Geschichte und das ZMI laden regelmäßig Praktiker aus dem Medien- und Kultursektor an die Universität Gießen ein, um über ihren beruflichen Werdegang, spezifische Aspekte der Berufspraxis, die gesellschaftliche Funktion und aktuelle Herausforderungen des Medien- und Kulturbereichs zu sprechen.

Am Dienstag, den 25. Juni 2013, kam Elmar Theveßen, stellvertretender Chefredakteur und Leiter der Hauptredaktion "Aktuelles" des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF), nach Gießen und widmete sich in seinem Vortrag der Frage "Wo liegt die Zukunft des Fernsehens?" (18 bis 20 Uhr im Philosophikum I, Otto-Behaghel-Str. 10 C, Raum 214).

Elmar Theveßen studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft in Bonn und arbeitete als freier Mitarbeiter des dortigen ZDF-Studios. Anschließend war er bis 2001 Auslandskorrespondent des ZDF in Washington. Er war Reporter des ZDF-Magazins "Frontal21" und Chef vom Dienst der Hauptredaktion "Aktuelles". Seit 2007 leitet er die Hauptredaktion "Aktuelles" (u.a. heute und heute-journal) und ist stellvertretender Chefredakteur des ZDF. Theveßen äußert sich regemäßig zu Fragen des Terrorismus und hat verschiedene Sachbücher zu diesem Themenfeld verfasst.

Im Anschluss an den Vortrag besteht wie immer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu diskutieren.

In der Vergangenheit wurden bereits hochkarätige Gäste, wie Christoph Hickmann (Der Spiegel), Cigdem Akyol (taz), Uwe Oster (DAMALS), Hajo Gevers (Wallstein Verlag) und Andreas Fauth (Hörfunkschule Frankfurt) empfangen. Am 24. April 2013, kam Sven Stienen vom Magazin Stadtaspekte - Die dritte Seite der Stadt nach Gießen und redete mit uns über Magazinneugründungen und die damit verbundenen Herausforderungen für junge Kulturjournalisten. Der Titel der Veranstaltung lautete „Ich mach das lieber selbst“. Wege zum eigenen journalistischen Medienprojekt. Am Dienstag, den 14. Mai 2013, war Sven Felix Kellerhoff, Leitender Redakteur Zeit- und Kulturgeschichte bei "Die WELT"/"Berliner Morgenpost", zu Gast in Gießen und widmete sich in seinem Vortrag der Frage "Was bleibt vom klassischen Journalismus in Zeiten der Social-Media-Revolution?"