Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Reisen aus Drittmitteln – Vorbereitung

Reisen aus Drittmitteln unterliegen grundsätzlich den gleichen Regelungen wie Reisen aus Landesmitteln. Der Drittmittelgeber kann Abweichungen von der Anwendung der in der Universität Gießen üblichen Regelungen zulassen und eigene Erstattungsregelungen bestimmen. Diese können nur dann Anwendung finden, wenn sie dem Dienstreiseantrag oder dem Antrag auf Kostenerstattung beigefügt werden bzw. wenn sie dem Dezernat D vorliegen.

Beabsichtigte Reisen von bis zu 7 Tagen Dauer während der Vorlesungszeit und bis zu 14 Tagen Dauer außerhalb der Vorlesungszeit zeigen Sie bitte rechtzeitig vor Reisebeginn der Dekanin oder dem Dekan Ihres Fachbereichs bzw. der Leiterin oder dem Leiter Ihrer Einrichtung mit dem dafür entwickelten Formblatt an. Die generelle Genehmigung für die Durchführung einer solchen Reise gilt als erteilt, sofern nicht anders entschieden wurde. Bei anstehenden Reisen mit einer längeren Abwesenheit vom Dienstort sind entsprechende Genehmigungsanträge dem Präsidenten auf dem Dienstweg rechtzeitig vorzulegen.

Siehe:
Rundschreiben des Präsidenten Nr. 8/2000 „Genehmigung von Dienstreisen und Aus- und Fortbildungsreisen (Inland/Ausland) (hier: Generelle Genehmigung/Verfahrensabwicklung)“ und
Rundschreiben des Präsidenten Nr. 20/2001 „Genehmigung von Dienstreisen und Aus- und Fortbildungsreisen (Inland/Ausland) (hier: Generelle Genehmigung/Verfahrensabwicklung“.

Eine Ausfertigung der Reiseanzeige bzw. der Reisegenehmigung ist nach Beendigung der Reise zusammen mit dem Reisekostenabrechnungsvordruck dem Dezernat D zuzuleiten, das die Abrechnung durchführt. Hierbei ist darauf zu achten, dass in den vorgesehenen Feldern die notwendigen Angaben zur Höhe der Reisekostenvergütung sowie zur Projektkostenstelle vollständig eingetragen werden und die notwendigen Unterschriften vorhanden sind.
Bitte beachten Sie bei Ihren Reiseplanungen, dass der allgemeine Sparsamkeitsgrundsatz für drittmittelfinanzierte Reisen genauso wie für Reisen, die aus Landesmitteln finanziert werden, gilt.