Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

DAS LEBEN STUDIEREN - DIE WELT ERFORSCHEN ... SEIT 1607

Artikelaktionen

Aktuelle Ausschreibungen


 

 

  • Fulbright Studienstipendien für das akademische Jahr 2019/2020

    Wer im Studienjahr 2019-2020 für vier bis neun Monate als graduate student an einer US-Hochschule studieren möchte, kann sich jetzt um ein Studienstipendium der Fulbright-Kommission bewerben.
    Stipendiatinnen und Stipendiaten werden mit bis zu $34.500 und der Aufnahme in das Fulbright-Netzwerk unterstützt.

    Bewerbungsende ist der 23.07.2018

 

 

  • Go East Programm – Sommerschulen 2018

    Innerhalb der Initiative „Go East“ fördert der DAAD Studierende aus Deutschland für Studien- und Forschungsaufenthalte in die Länder Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien. Es ist möglich, sich an einer von 56 Sommerschulen in 20 Ländern zu bewerben. Die Stipendienleistungen reichen über eine monatliche Teilstipendienrate, eine Reisekostenpauschaule bis hin zu den Teilnahmegebühren.

    Ab dem 01.03 ist die Bewerbung nach der Registrierung im DAAD-Portal möglich.

 

  • Doktorandenprogramm der FULBRIGHT Kommission

    Gefördert werden vier- bis sechsmonatige USA-Aufenthalte junger deutscher Nachwuchswissenschaftler/innen, die im Rahmen des Fulbright-Stipendiums ein Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule oder einer wissenschaftlichen Einrichtung durchführen, das in direktem Zusammenhang mit einer bereits begonnenen akademischen Dissertation steht.

    Bewerbungsschluss ist der 15. März 2018 (für einen Aufenthaltsbeginn ab Oktober) und 15. September 2018 (für April des darauffolgenden Jahres).

 

  • Ranke-Heinemann Voll-Stipendium:

    Studierende, die durch das Institut Ranke-Heinemann betreut und an einer australischen, neuseeländischen bzw. kanadischen Hochschule eingeschrieben werden, haben die Möglichkeit, sich für ein Vollstipendium zu bewerben, das ihnen einen Studienaufenthalt finanziell erleichtert. Die Förderung umfasst die Studiengebühren für ein Semester. Sowohl Undergraduate- als auch Postgraduatestudiengänge werden gefördert.

    Bewerbungsfrist: 01.12 für das erste Semester im folgenden Studienjahr / 01.05 für das zweite Semester im Studienjahr


  • Stipendienprogramm – Schule des Polnischen Rechts

    Im Rahmen des DAAD-GoEast-Programms findet an der Jagiellonen-Universität in Krakau das deutschsprachige Lehrprogramm „Schule des Polnisches Rechts“, für Studenten (ab 3. Semester) und junge Absolventen der Rechtswissenschaften, mit Polnisch-Intensiv-Sprachkursen und landeskundlichen Vorträgen statt. Gefördert werden vom DAAD zu Teilen Lebenshaltungs- und Reisekosten sowie die Kursgebühren. Weitere Informationen finden Sie hier [LINK s. Anhang] und hier [LINK:  ]

    Bewerbungsfrist: 01. Dezember 2018 (Datum des Poststempels)

 

  • Eine Brücke zur Heimat – Förderung von berufsvorbereitenden Praktika und Studienaufenthalten (bPSA)

    Studierende aus Afrika, Asien oder Lateinamerika, die in Deutschland studieren, bietet sich die Möglichkeit einen Forschungsaufenthalt oder ein Praktikum im Heimatland fördern zu lassen. STUBE unterstützt den Auslandsaufenthalt durch die Übernahme der Reisekosten und einer Auslandsreisekrankenversicherung mit maximal 1.000 Euro.

    Die Unterlagen müssen drei Monate vor geplantem Reisebeginn eingereicht werden.

 

  • Stipendienangebot der Polnischen Regierung für Studien- und Forschungsaufenthalte:
    Das polnische Ministerium für Wissenschaft und Hochschulbildung bietet Förderung für Studien- und Forschungsaufenthalte sowie Sommerkurse der polnischen Sprache in Polen an. Unterstützt werden können Studierende, Graduierte und Promovierende der Geistes-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften. Zudem werden Semesterstipendien für Slavisten an den Polonistik-Abteilungen polnischer Universitäten vergeben. Bewerbungsfrist: 3 Monate vor Stipendienbeginn

  • Die Heinrich-Böll-Stiftung fördert Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten sowohl in Universitäten als auch in Fach-/ Hochschulen im Inland. Erwartet werden hervorragende Studien- bzw. wissenschaftliche Leistungen, gesellschaftliches Engagement und politisches Interesse sowie eine aktive Auseinandersetzung mit den Grundwerten der Stiftung. Weitere Informationen zur Förderung finden Sie auf den Seiten der Stiftung und in der Ausschreibung.

 

  • Die Haniel-Stiftung vergibt Stipendien in vier Stipendienprogrammen an Studierende und Graduierte: Auslandsstudium und Praktikum, Kurzzeitstudium und Praktikum in Asien, Go East - Studium ud Praktikum in osteuropa, Go West - Europäisches Masterstudium und Praktikum
    Alle Infos zur Bewerbung finden Sie unter www.haniel-stiftung.de

 

  • Studienstiftung des deutschen Volkes: ERP-Stipendienprogramm und McCloy-Programm

    Während das McCloy-Stipendienprogramm Mastervorhaben an der Harvard Kennedy School fördert, unterstützt das ERP-Programm ein- bis zweijährige Studien- und Forschungsvorhaben an amerikanischen Spitzenuniversitäten USA-weit. Beide Programme richten sich an exzellente Absolventen aller Fächer, die mindestens über einen Bachelor-Abschluss verfügen. Die finanzielle Förderung umfasst sowohl im ERP- als auch im McCloy-Programm ein monatliches Lebenshaltungsstipendium in Höhe von US$ 1.900,-, einen Reisekostenzuschuss in Höhe von US$ 1.000,- und ein einmaliges Startgeld von US$ 500,-. Im ERP-Stipendienprogramm erhalten die Stipendiaten zudem einen Gebührenzuschuss in Höhe von maximal US$ 25.000,- pro Jahr. Im McCloy-Programm werden die Studiengebühren vollständig übernommen.