Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

DAS LEBEN STUDIEREN - DIE WELT ERFORSCHEN ... SEIT 1607

Artikelaktionen

Aktuelle Ausschreibungen

 

  • Stipendien des polnischen Ministeriums für Wissenschaft und Hochschulbildung

    - Stipendien für Studien-und Forschungsaufenthalte

    - Semesterstipendien für Slavisten

    - Kurzstipendien für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen

    - Stipendien für Sommerkurse an polnischen Hochschulen

  • Go East Programm – Sommerschulen 2017

    Innerhalb der Initiative „Go East“ fördert der DAAD Studierende aus Deutschland für Studien- und Forschungsaufenthalte in die Länder Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien. Es ist möglich, sich an einer von 56 Sommerschulen in 20 Ländern zu bewerben. Die Stipendienleistungen reichen über eine monatliche Teilstipendienrate, eine Reisekostenpauschaule bis hin zu den Teilnahmegebühren.

    Ab dem 01.03 ist die Bewerbung nach der Registrierung im DAAD-Portal möglich.

 

 

  • E.ON Stipendienfonds im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft – For Master / PHD students and junior researchers:

    Das Stipendium ermöglicht Masterstudierenden und Doktoranden mit Fokus auf Energy Sciences den Aufenthalt, die Finanzierung sowie die Teilnahme an Workshops, Konferenzen und Seminaren in Norwegen. Informationen über Bewerbungsvoraussetzungen und –fristen (Bewerbungsfrist: 15. März und 15. Oktober)


  • "New Kibbutz“ – Praktikum, Förderung und Begleitprogramm:

    Gefördert werden Praktika in israelischen Unternehmen (Hightech, IT, Life Science und Biotech) ab dem 4. Monat. Zielgruppe sind Studierende an Hochschulen aus allen Fachbereichen. Voraussetzung ist ein Master- oder Bachelorabschluss (bzw. mind. 3. Fachsemester).

    Bewerbungsfrist: 31.10.2017 für Praktika ab Januar des folgenden Jahres.

 

  • Pädagogischer Austauschdienst – Deutsche Fremdsprachenassistentinnen und Fremdsprachenassistenten an Schulen im Ausland:

    Der internationale Austausch von Fremdsprachenassistenzkräften (FSA) gibt Studierenden die Möglichkeit an einer ausländischen Bildungseinrichtung im Fremdsprachenunterricht mitzuwirken.

    Weitere Informationen finden Sie unter https://www.kmk-pad.org/ und https://www.kmk-pad.org/programme/fremdsprachenassistenzkraefte.html

    Bewerbungsfristen: Für das Schuljahr 2018/19 gilt folgende Frist: 01.08.2017 – 01.12.2017. Für die USA gilt ein früherer Bewerbungsschluss: 01.11.2017


  • Programm „Russland in der Praxis“:
    „Russland in der Praxis“ ist ein Teil des GO EAST Programms. Es wird von der Nationalen Forschungsuniversität Higher School of Economics (Moskau), dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) zusammen mit der Deutschen Botschaft Moskau organisiert. Es werden geboten:
    • Sechsmonatiges Praktikum in einem deutschen Unternehmen in Russland
    • Studienmodul “Doing Business in Russia” an der Higher School of Economics in Moskau
    • DAAD-Stipendium
    Bewerbungsfrist: 15. November 2017

 

  • Stipendienprogramm RISE Weltweit/Kanada 2018:

    RISE Weltweit vermittelt DAAD Forschungspraktika für Bachelor-Studierende der Fachbereiche Biologie/Chemie/Physik/Geo- und Ingenieurwissenschaften/Medizin/Informatik und in angrenzenden Disziplinen. -> Weitere Informationen

    Bewerbungsfrist für RISE Weltweit: 01.11.2017 – 15.12.2017

    Bewerbungsfrist für Sonderschiene Kanada: Ende Juli bis Mitte September.

 

  • Pädagogischer Austauschdienst – Fremdsprachenassistenzzeiten: Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken:

    Das Programm wendet sich an Lehramtsstudierende aller Fächer – auch solche, die kein Französisch studieren. Die Dauer beträgt 6 Monate und ein monatlicher Unterhaltszuschuss in Höhe von ca. 790€ netto dient den Lebenshaltungskosten für eine Person.

    Weitere Informationen über Teilnahmevoraussetzungen und Aufgaben von Teilnehmer*Innen finden Sie unter www.kmk-pad.org sowie hier.

    Bewerbungsfrist: 1. Dezember 2017


  • Die Heinrich-Böll-Stiftung fördert Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten sowohl in Universitäten als auch in Fach-/ Hochschulen im Inland. Erwartet werden hervorragende Studien- bzw. wissenschaftliche Leistungen, gesellschaftliches Engagement und politisches Interesse sowie eine aktive Auseinandersetzung mit den Grundwerten der Stiftung. Weitere Informationen zur Förderung finden Sie auf den Seiten der Stiftung und in der Ausschreibung.

  • Die Haniel-Stiftung vergibt Stipendien in vier Stipendienprogrammen an Studierende und Graduierte: Auslandsstudium und Praktikum, Kurzzeitstudium und Praktikum in Asien, Go East - Studium ud Praktikum in osteuropa, Go West - Europäisches Masterstudium und Praktikum
    Alle Infos zur Bewerbung finden Sie unter www.haniel-stiftung.de

 

  • Studienstiftung des deutschen Volkes: ERP-Stipendienprogramm und McCloy-Programm

    Während das McCloy-Stipendienprogramm Mastervorhaben an der Harvard Kennedy School fördert, unterstützt das ERP-Programm ein- bis zweijährige Studien- und Forschungsvorhaben an amerikanischen Spitzenuniversitäten USA-weit. Beide Programme richten sich an exzellente Absolventen aller Fächer, die mindestens über einen Bachelor-Abschluss verfügen. Die finanzielle Förderung umfasst sowohl im ERP- als auch im McCloy-Programm ein monatliches Lebenshaltungsstipendium in Höhe von US$ 1.900,-, einen Reisekostenzuschuss in Höhe von US$ 1.000,- und ein einmaliges Startgeld von US$ 500,-. Im ERP-Stipendienprogramm erhalten die Stipendiaten zudem einen Gebührenzuschuss in Höhe von maximal US$ 25.000,- pro Jahr. Im McCloy-Programm werden die Studiengebühren vollständig übernommen.