Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. Speyer (ZWM)

Das Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. (ZWM) bietet ein Programm an, das auf die spezifischen Bedürfnisse der MitarbeiterInnen von Hochschulen, Forschungs- und Forschungsfördereinrichtungen sowie Bildungs- und Wissenschaftsministerien zugeschnitten ist.

 

Zentrum für Wissenschaftsmanagement

 

Das Programm richtet sich an alle, die im Wissenschaftsmanagement praxisnah und anwendungsorientiert dazulernen und sich austauschen wollen.

zwm Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V.

zwm Weiterbildungsprogramm 2017

Das ZWM versteht sich als Plattform und Austauschbörse für nationale und internationale Erkenntnisse und Erfahrungen des Wissenschaftsmanagements. Es ist in vier Kernbereichen tätig: Ausbildung, Weiterbildung, Beratung – und es betreibt das

Netzwerk und Bibliotheksportal wissenschaftsmanagement-online

Zum Schwerpunkt des Programms gehören neben der Qualifizierung von Nachwuchskräften insbesondere die Thementage, die ein Forum bieten, um aktuelle praktische Fragen zu diskutieren. Ferner werden eine ganze Reihe von Inhouse-Schulungen in den Mitgliedseinrichtungen durchgeführt.