Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Materialwissenschaft

Studiengang: Bachelor of Science (B.Sc.): Materialwissenschaft

Überblick

Flyer-Titelbild, Seite

Studierendenzahlen

Im Bachelorstudiengang sind 68 Studierende eingeschrieben (Stand: Wintersemester 2015/16).



Akkreditierung

Akkreditiert seit 25.06.2005.

Überblick

Überblick

Im Studiengang Materialwissenschaft werden die naturwissenschaftlichen und für eine Anwendung notwendigen Grundkenntnisse für die Herstellung und den Einsatz neuartiger Materialien vermittelt.
Was ist eigentlich ein Material? Ein Material ist feste oder flüssige Materie, die für einen bestimmten Einsatz optimiert wurde. Seine Eigenschaften ergeben sich aus seinen stofflichen Eigenschaften – dies ist die Domäne der Chemie –, seinem atomaren Aufbau und seinen physikalischen Eigenschaften – hiermit befasst sich die Physik. Die Grenzen zwischen diesen beiden Gebieten sind allerdings fließend, sodass die Wissenschaft der modernen Materialien eine Querschnittswissenschaft mit starker Verankerung in Chemie und Physik darstellt.


Moderne Materialien sind Funktionsmaterialien, aus denen durch gezielte Veränderungen auf molekularer Ebene „neue Materialien“ (sprich „Advanced Materials“) werden. Typische Aufgaben betreffen die Vergütung und Modifizierung von Materialoberflächen, die Nanotechnologie mit ihrer Schnittstelle zur Biotechnologie und Informationstechnologie, organisch/anorganische Verbund-materialien sowie das Maßschneidern elektronischer Eigenschaften von Halbleitern. Besonders hohe Anforderungen an die eingesetzten Materialien werden in der medizinischen Technik gestellt. Neben den geforderten mechanischen und funktionellen Eigenschaften spielt hier die physiologische Verträglichkeit eine große Rolle. Wie man an diesen Beispielen bereits erkennt, muss die moderne Materialwissenschaft ein sehr breites Spektrum an Fragestellungen abdecken. Neben den hier aufgeführten eher anwendungsbezogenen Problemen müssen dabei häufig zunächst grundlegende chemische und physikalische Fragen geklärt werden. Im Gegensatz zu den Werkstoffwissenschaften, die traditionell in den Ingenieurswissenschaften angesiedelt sind, besitzt der Studiengang daher eine starke wissenschaftliche Komponente mit gleichstarken Bezügen zur Physik und Chemie.

 

 

Was Sie mitbringen sollten

Mit dem Studiengang werden Bewerber mit naturwissenschaftlichem Interesse in Chemie und Physik angesprochen, die wissenschaftlich fundiert ihr Wissen einsetzen möchten, um neue funktionale Materialien zu entwickeln und zu optimieren. Grundlegende Kenntnisse in Mathematik, Physik und Chemie werden in den ersten beiden Fachsemestern vermittelt, aber vertiefte Kenntnisse aus der Schule in mindestens einem der drei Bereiche sind sehr hilfreich.
Englischkenntnisse sollten vorhanden sein.
Für alle Studienanfänger/innen dieses Studienganges wird ein "Vorkurs Mathematik" angeboten. Die Teilnahme ist unbedingt empfohlen. Mehr...

 

WiSe, kein NC, verlängert

kein-NC-verl

Studienaufbau

6 Semester

Regelstudienzeit

6 Semester - 180 Credit Points (CP)

Studienaufbau

Studienaufbau

Der Bachelor-Studiengang Materialwissenschaft besteht aus insgesamt 29 Modulen und vereint zu etwa gleichen Teilen Grundmodule der Bachelor-Studiengänge Chemie und Physik, ergänzt durch ein Grundmodul der Mathematik. Diese grundlegende mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung erfolgt in den ersten beiden Studienjahren (1. – 4. Semester).
Parallel dazu erfolgt im 3. bis 5. Semester die Anwendung dieser Grundlagen auf materialwissenschaftliche Fragestellungen in eigens für diesen Studiengang konzipierten Modulen.
In weiteren Modulen wird die Kompetenz auf den Gebieten der Materialien (Chemie) und Methoden (Physik) vermittelt.
Stark anwendungsorientierte Vertiefungsmodule bilden im 5. und 6. Semester den Abschluss des Bachelor-Studiums und die Vorbereitung auf die Bachelor-Arbeit.
Insbesondere ein Studienprojekt, das industrienah oder  forschungsbezogen in Arbeitsgruppen stattfinden kann, soll die Studierenden auf das materialwissenschaftliche Berufsfeld vorbereiten. Hierbei arbeiten die Studierenden im Rahmen eines 5-wöchigen Berufspraktikums in einem aktuellen Forschungs- und Entwicklungsprojekt in der Industrie oder einem an der Ausbildung beteiligten Institut mit. In den Instituten arbeiten die Bachelor-Studierenden zusammen mit denen des Master-Studiengangs und den Mitarbeitern einer Arbeitsgruppe (z. B. Doktoranden) im Team. Sie lernen dabei den Umgang mit Geräten, Apparaturen und Software-Programmen, erlernen und vertiefen Präparations- und Charakterisierungstechniken der speziellen Arbeitsrichtung. Die einschlägige Fachliteratur wird in der Arbeitsgruppe diskutiert (durchaus auch einmal in englischer Sprache), im Seminar werden Arbeitsprogramme vorgetragen und diskutiert.
Daneben stehen im 4., 5. und 6. Semester drei Wahlpflichtmodule zur Wahl. Hier können Veranstaltungen aus dem gesamten Angebot der JLU Gießen gewählt werden. Zudem wird hier auch ein weiteres Studienprojektsmodul angeboten, so dass die Studierenden ihre Erfahrungen in der Projektarbeit vertiefen können. 

 

Studienverlauf

1. Semester2. Semester
Experimentalphysik I – Mechanik und Wärmelehre Experimentalphysik II – Elektrizitätslehre und Optik
Mathematik Organische Stoffchemie
Allgemeine und Anorganische Chemie Thermodynamik und Elektrochemie
Qualitative Analytik - Freseniuspraktikum Anorganisch-chemisches Praktikum I
Grundlagen der EDV
3. Semester4. Semester
Experimentalphysik III – Struktur der Materie Experimentalphysik IV – Festkörperphysik
Theoretische Physik – Mechanik und Quantenmechanik Messtechnik und EDV
Organisch-chemisches Praktikum I Materialwissenschaftliches Praktikum I
Physikalisch-chemisches Praktikum I Materialwissenschaft II
Materialwissenschaft I Wahlpflichtfach I
5. Semester6. Semester
Toxikologie und Rechtskunde Studienprojekt I
Materialklassen Materialwissenschaft IV
Moderne Konzepte der Materialwissenschaft Wahlpflichtfach III
Materialwissenschaftliches Praktikum II Bachelor Thesis
Materialwissenschaft III
Wahlpflichtfach II

 

Bachelor-Thesis

Die Bachelor-Arbeit: Das Studium schließt mit der sogenannten "Bachelor-Thesis" im letzten Studiensemester ab. In dieser Arbeit wird von den Studierenden der Nachweis erbracht, dass sie ein konkretes, abgegrenztes Thema in einem begrenzten Zeitraum selbstständig wissenschaftlich bearbeiten und die Ergebnisse der Fachwelt darlegen können. Die Bachelor-Arbeit wird in der Arbeitsgruppe vorgestellt, im Kollegenkreis diskutiert und verteidigt und von zwei Prüfern bewertet. 

Disclaimer Studienaufbau

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Bewerbung

Beginn WS

Studienbeginn

nur zum Wintersemester

Zulassungsvoraussetzungen Abi und

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (= Abitur oder vergleichbarer Abschluss), Fachhochschulreife, Meisterprüfung, Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte. Mehr...
  • Ein Praktikumsnachweis (Vorpraktikum) ist für die Zulassung nicht erforderlich.
Vorkurse für diesen Studiengang bzw. seine Teilfächer

Es gibt Vorkurse zur Vorbereitung, folgen Sie dem Link!

Falls Sie planen ein Studium in diesem Studiengang aufzunehmen, steht Ihnen folgende Auswahl an Vorkursen zur Verfügung, durch die Sie Grundlagen schon vorab auffrischen können:

Disclaimer Bewerbung

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Beginn nur im WiSe / keine Zulassungsbeschränkung

Bewerbung

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.
  • Die Bewerbung muss bis 15.07. beim Studierendensekretariat der Universität Gießen eingehen. Mehr...
  • Für internationale Studienbewerber/innen gelten zum Teil andere Regeln. Mehr...

Bitte beachten Sie, dass Fristverlängerungen für die Bachelorstudiengänge beschlossen werden können. Diese werden im Bewerbungsportal veröffentlicht.

Fristverlängerung für die Bewerbung für ein höheres Semester

Die Bewerbungsfrist für ein höheres Fachsemester wurden verlängert:
- Informationen zur Bewerbung für ein höheres Fachsemester
- Bewerbungsportal für weitere Informationen und Fristen

WiSe, kein NC, verlängert

kein-NC-verl

Perspektiven

Perspektiven

Weiterführende Studien an der JLU

 

Der Master ist auch möglich im Studiengang Chemie (M.Sc.) oder Physik (M.Sc.).

Anschließend an Masterstudium: Promotion möglich.

 

Berufsfelder

Die Absolventen in Materialwissenschaft haben ausgezeichnete Berufschancen in der Industrie, da in vielen Industriezweigen maßgeschneiderte funktionale Materialien entwickelt und eingesetzt werden. Potentielle Arbeitgeber sind zu finden etwa in der Elektronikindustrie, der chemischen Industrie, aber auch in kleineren und mittelständischen Unternehmen mit High-Tech-Produkten.

Weiterführende Infos

Kontakt

Links
Der Studiengang wird in Kooperation des FB 07 (dort Physik) mit dem FB 08 (dort Chemie) angeboten.
Studienfachberatung
Materialwissenschaft

Fachbereich 07

Dr. Jörg Schörmann
I. Physikalisches Institut
Heinrich-Buff-Ring 16
35392 Gießen
Tel.: 0641 - 99 33122

Fachbereich 08

Prof. Dr. Bernd Smarsly
Physikalisch-Chemisches Institut
Heinrich-Buff-Ring 17, 35392 Gießen
Tel.: 0641 - 99 34590


Zentraler Studienservice
Zentraler Studienservice

Wegbeschreibung und Empfang Studienservice

 
abgelegt unter: ,