Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Sprache, Literatur, Kultur

Studiengang: Bachelor of Arts (B.A.): Sprache, Literatur, Kultur

Überblick

Studierendenzahlen

Im Bachelorstudiengang „Sprache, Literatur, Kultur“ sind 212 Studierende eingeschrieben (Stand: Wintersemester 2015/16).

Akkreditierung

Akkreditiert seit 21.08.2007.
Überblick

Überblick 

Sprache, Literatur, Kultur (B.A.) ist ein Kombinations-Studiengang. Es können Fächer aus dem geistes- und sozialwissenschaftlichen Bereich kombiniert werden. Im Vordergrund stehen die sprachlichen Fächer.

An der JLU können im Rahmen des Kombinationsstudiengangs Sprache, Literatur, Kultur zwei bis drei Fächer miteinander kombiniert werden. Die Studieninhalte werden dabei von den gewählten Fächern bestimmt und reichen von der Analyse literarischer Texte und sprachlicher Entwicklungsstufen sowie den Grundlagen menschlicher Kommunikation bis hin zu gesellschaftlichen Rahmenbedingungen im deutschen und internationalen Raum.

 

Das sollten Sie mitbringen

Sie sollten Interesse an sprach-, kultur- und literaturwissenschaftlichen Themen haben. Dazu zählen Fragen des gemeinschaftlichen Zusammenlebens von Menschen, der Gestaltung und Beschreibung von Kulturen und den in den Kulturräumen gesprochenen Sprachen sowie der dort verfassten Literatur. Grundsätzlich sollten Sie gern lesen sowie Texte interpretieren, analysieren und auch verfassen. Zudem ist ein Interesse an interkulturellen Begegnungen sinnvoll.

WiSe, kein NC, verlängert

kein-NC-verl

Studienaufbau

6 Semester

Regelstudienzeit

6 Semester - 180 Credit Points (CP)

Studienaufbau

Studienaufbau

Sie können sich entscheiden, ob Sie zwei oder drei Fächer studieren möchten. Daraus ergeben sich zwei mögliche Varianten Ihres Studienaufbaus:

  • ein 1. Hauptfach (80 CP) und ein 2. Hauptfach (80 CP)
  • ein 1. Hauptfach (80 CP), zwei Nebenfächer (je 40 CP)


Den Abschluss des Studiums bildet eine Bachelorthesis, in der Sie zeigen, dass Sie eigenständig eine wissenschaftliche Ausarbeitung anfertigen können. Die Thesis wird immer im Themenbereich des ersten Hauptfachs geschrieben, d.h. Sie erwerben den Bachelor-Grad ebenfalls iin diesem Fach. Die folgende Übersicht gibt Aufschluss über die möglichen Hauptfächer (HF) und Nebenfächer (NF) innerhalb des Bachelor-Studiengangs "Sprache, Literatur, Kultur". Bei der Wahl der Fächer sind Kombinationsregeln zu beachten! Prinzipiell gilt: Studienfächer dürfen nicht mit sich selbst kombiniert werden. Weitere Kombinationsregeln sind in der Tabelle aufgeführt.

 

Fächer 1. HF 2. HF NF Weitere Informationen
English Language, Literatures & Cultures X X X pdfKurzinfo
Germanistik (Schwerpunkt -SP Literatur)
X X X

pdfKurzinfo

Eine Kombination von HF Germanistik -SP Literatur und HF Germanistik -SP Sprache ist nicht zulässig.

Germanistik (Schwerpunkt -SP Sprache)
X X X

pdfKurzinfo

Eine Kombination von HF Germanistik- SP Literatur und HF Germanistik -SP Sprache ist nicht zulässig.

Galloromanistik/Französisch
X X X pdfKurzinfo (Romanistik)
Hispanistik/Spanisch
X X X pdfKurzinfo (Romanistik)
Slavische Sprachen und Kulturen: Russisch
X X X

pdfKurzinfo (Slavistik)

Die verschiedenen Schwerpunkte der Slavischen Sprachen und Kulturen dürfen nicht als zwei Hauptfächer miteinander kombiniert werden.

Slavische Sprachen und Kulturen: Polnisch
X X X

pdfKurzinfo (Slavistik)

Die verschiedenen Schwerpunkte der Slavischen Sprachen und Kulturen dürfen nicht als zwei Hauptfächer miteinander kombiniert werden.

Slavische Sprachen und Kulturen: Tschechisch
X X X

pdfKurzinfo (Slavistik)

Die verschiedenen Schwerpunkte der Slavischen Sprachen und Kulturen dürfen nicht als zwei Hauptfächer miteinander kombiniert werden.

Slavische Sprachen und Kulturen: Bosnisch/Kroatisch/Serbisch
X pdfKurzinfo (Slavistik)
Lusitanistik/Portugiesisch
X pdfKurzinfo (Romanistik)
Türkische Sprachen und Kulturen X pdfKurzinfo
Klassische Archäologie X X

pdfKurzinfo

Klassische Philologie/Graecistik X X pdfKurzinfo
Klassische Philologie/Latinistik X X pdfKurzinfo
Ev. Theologie X X pdfKurzinfo
Geschichte X X pdfKurzinfo
Osteuropäische Geschichte X X

pdfKurzinfo

Wird NF Osteuropäische Geschichte mit NF Geschichte kombiniert, gilt ein besonderer Studienverlaufsplan.

Philosophie X X pdfKurzinfo
Kath. Theologie
X X pdfKurzinfo
Kunstgeschichte X X pdfKurzinfo
Kunstpädagogik X X

pdfKurzinfo

Künstlerische Eignungsprüfung erforderlich.

Musikwissenschaft X X

pdfKurzinfo

Wenn 2. HF Musikwissenschaft:  Eignungsprüfung erforderlich.

Musikpädagogik X

pdfKurzinfo

Musikpädagogik muss immer mit dem Nebenfach Musikwissenschaft kombiniert werden.

Erziehungswissenschaft X
Politikwissenschaft X
Soziologie X
Geographie X

 

Disclaimer Studienaufbau

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Bewerbung

Beginn WS

Studienbeginn

nur zum Wintersemester

Zulassungsvoraussetzungen Abi und

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (= Abitur oder vergleichbarer Abschluss), Fachhochschulreife, Meisterprüfung, Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte. Mehr...
  • Ein Praktikumsnachweis (Vorpraktikum) ist für die Zulassung nicht erforderlich.
Sprachvoraussetzungen, Eignungsprüfungen

Sprachvoraussetzungen

Für einige wählbare Fächer in diesem Studiengang werden Sprachkenntnisse gefordert. Diese müssen zu einem bestimmten Zeitpunkt spätestens nachgewiesen werden:

  • Englische, Spanische, Französisch (Haupt- und Nebenfach), Philosophie (Hauptfach): Vorlage zu Studienbeginn, bei der Einschreibung.
  • Evangelische Theologie, Geschichte, Graecistik, Katholische Theologie, Kunstgeschichte, Kunstpädagogik, Latinistik, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Osteuropäische Geschichte: Vorlage nach dem zweiten Fachsemester. 

Genauere Informationen zum Umfang sowie den nachzuweisenden Sprachkenntnissen finden Sie hier. Rückfragen können Sie an ZSB@uni-giessen.de stellen.

 

Eignungsprüfung

Für folgende Fächer ist eine Eignungsprüfung erforderlich:

  • "Kunstpädagogik" (als Haupt- und Nebenfach) Mehr...
  • "Musikwissenschaft" (als Hauptfach) Mehr...

 

Bitte beachten Sie, dass Sie sich stets sowohl für die Eignungsprüfung als auch um einen Studienplatz bewerben müssen.

Vorkurse für diesen Studiengang bzw. seine Teilfächer

Es gibt Vorkurse zur Vorbereitung, folgen Sie dem Link!

Falls Sie planen ein Studium in diesem Studiengang aufzunehmen, steht Ihnen folgende Auswahl an Vorkursen zur Verfügung, durch die Sie Grundlagen schon vorab auffrischen können:

Disclaimer Bewerbung

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Beginn nur im WiSe / keine Zulassungsbeschränkung

Bewerbung

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.
  • Die Bewerbung muss bis 15.07. beim Studierendensekretariat der Universität Gießen eingehen. Mehr...
  • Für internationale Studienbewerber/innen gelten zum Teil andere Regeln. Mehr...

Bitte beachten Sie, dass Fristverlängerungen für die Bachelorstudiengänge beschlossen werden können. Diese werden im Bewerbungsportal veröffentlicht.

WiSe, kein NC, verlängert

kein-NC-verl

Perspektiven

Perspektiven

Verschiedene Ein-Fach- und Kombinations-Masterstudiengänge können an diesen Bachelor-Studiengang anschließen:

Die jeweiligen Studienvoraussetzungen sind zu beachten.

 

Berufsfelder

Die genauen Tätigkeitsfelder in denen Geisteswissenschaftler/innen arbeiten können, sind sicherlich erneut abhängig von der Fächerwahl im Bachelorstudiengang. Nichtsdestotrotz können mögliche Tätigkeitsbereiche allgemein mit den Bereichen Kommunikation, Weiterbildung und dem Kultursektor benannt werden. Dazu zählen:

  • Zeitungs- und Verlagswesen / Funk und Fernsehen / Fachredaktion
  • Bibliotheks- , Dokumentations- und Informationswesen
  • Erwachsenenbildung / Politische Bildung (Volkshochschule, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände, Kammern, Parteien, Stiftungen, Kirchen)
  • Verbandswesen (Kammern, Verbände, Parteien, Stiftungen, Parlamentarische Dienste)
  • Presse - und Öffentlichkeitsarbeit (für Parteien, Verbände, staatliche oder halbstaatliche Institutionen, Funk und Fernsehen)
  • Hochschulen und sonstige Forschungseinrichtungen
  • Privatschulen
  • Tourismus / Fremdenverkehr / Freizeitbereich
  • Meinungsforschung
  • Soziale Dienste / Non - profit - Organisationen
  • Theater aller Sparten / Kultursektor: Messen und Märkte
  • Bildende Kunst / Museen / Sammlungen / Ausstellungen
  • Internationale Organisationen / Kulturaustausch
  • Schullaufbahn- / Bildungs- / Studien- / Berufsberatung / Bildungsplanung

 

 

Kontakt

Studienfachberatung
Sprache, Literatur, Kultur

Die Studienfachberater/innen für die einzelnen Fächern in dem Bachelor-Studiengang "Sprache, Literatur, Kultur" finden Sie in dem PDF-Dokument pdf Beratung und Information in Kombinations-Studiengängen (BA und MA).

Zentraler Studienservice
Zentraler Studienservice

Wegbeschreibung und Empfang Studienservice

 
abgelegt unter: ,