Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Formales (Studienangelegenheiten)

Formales (Studienangelegenheiten)

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

A

Abschlüsse

Hier finden Sie eine Übersicht der möglichen → Studienabschlüsse an der JLU.

Akademisches Viertel

Viertelstunde, um die die Lehrveranstaltungen später anfangen als im Vorlesungsverzeichnis angegeben. Bezeichnet durch 'cum tempore' (mit Zeit) = c. t.
Beginnt die Veranstaltung pünktlich, findet sich der Hinweis 'sine tempore' (ohne Zeit) = s. t.

Auslandsstudium /-semester

Study the World! Entdecken Sie neue Perspektiven und verbessern Sie Ihre Chancen auf dem (inter)nationalen Arbeitsmarkt. Beginnen Sie mit der Vorbereitung etwa 18 Monate, mindestens jedoch ein Jahr vor dem geplanten Auslandsaufenthalt - bei Praktika ca. 6 Monate. Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen zum Studium im Ausland ist das Akademisches Auslandsamt der JLU.
...Mehr

Auswahlverfahren der Hochschulen

Im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) können die einzelnen Hochschulen, neben der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (HZB), weitere Kriterien berücksichtigen, die für die Zulassung zu einem Studiengang entscheidend sind....Mehr

B

Beglaubigung

Einige Unterlagen müssen für die Bewerbung oder Einschreibung in beglaubigter Form vorgelegt werden. ...Mehr

Behinderung

Siehe "Studieren mit Behinderung / chronischer Erkrankung" > S

Beruflich Qualifizierte

Unter bestimmten Voraussetzungen ist es mit beruflicher Vorbildung möglich, auch ohne Abitur ein Studium aufzunehmen....Mehr

Beurlaubung / Urlaubssemester

Studierende haben gemäß § 8 der Hessischen Immatrikulationsverordnung (HSchulImmVO) die Möglichkeit, sich aus einem wichtigen Grund (z.B. schwere Erkrankung, Mutterschutz, studienbedingter Auslandsaufenthalt usw.) beurlauben zu lassen. ...Mehr

Bevorzugte Zulassung

Bei der bevorzugten Zulassung geht es darum, diejenigen nicht zu benachteiligen, die wegen eines freiwilligen Dienstes oder wegen der Pflege eines Kindes unter 18 Jahren oder der Betreuung einer/s pflegebedürftigen Angehörigen (§7 der Vergabeverordnung) den Studienplatz noch nicht antreten können....Mehr

Bewerbung

Wenn Sie sich für ein Studium an der Universität Gießen bewerben wollen, informieren Sie sich bitte auf den Netzseiten → Bewerbung & Einschreibung.

C

Chipkarte

Hier finden Sie Informationen zur → Chipkarte.

c. t.

Siehe → Akademisches Viertel.

D

Doppelstudium

Unter einem Doppelstudium versteht man das zeitgleiche Studium zweier kompletter Studiengänge. Damit verbunden ist immer eine deutliche Mehrbelastung.

E

Eignungsprüfung

Eignungsprüfungen sind für einige Fächer bzw. Studiengänge der JLU Gießen erforderlich. Für diese müssen Sie sich z.T. vor der eigentlichen Bewerbung um den Studienplatz und getrennt von dieser anmelden. ...Mehr

Einschreibung (= Immatrikulation)

Die Einschreibung erfolgt nach vorheriger Bewerbung und dem Erhalt des schriftlichen Zulassungsbescheides. ...Mehr

Rücknahme der Immatrikulation

  • Exmatrikulationsantrag für Studierende der JLU, die die Hochschule verlassen wollen
  • Antrag auf Rücknahme der Immatrikulation (nur möglich für ein SoSe bis 30.04., für ein WS bis 31.10.) für neu eingeschriebene Bewerber/innen, die ihr Studium nicht in Gießen beginnen wollen

Antrag auf Rücknahme der Immatrikulation.pdf

E-Mail-Adresse

Das HRZ stellt allen Studierenden und Bediensteten der JLU eine E-Mail-Adresse und ein elektronisches Postfach mit Speicherplatz für E-Mails und andere Daten zur Verfügung.
...Mehr

Exmatrikulation

Wenn man exmatrikuliert wird, ist man nicht mehr als Studierende/r an der Universität Gießen eingeschrieben. Es gibt zwei Arten von Exmatrikulationen: Zum einen können Sie die Exmatrikulation selbst beantragen, wenn Sie die Universität z.B. nach Abschluss des Studiums oder zum Wechsel an eine andere Hochschule verlassen. Zweitens können Sie 'von Amts wegen' exmatrikuliert werden, wenn Sie den Semesterbeitrag für das nächste Semester nicht rechtzeitig überwiesen haben oder in Ihrem Studiengang den Prüfungsanspruch endgültig verloren haben.

Antrag auf Exmatrikulation.pdf
(English Version: Request for Removal from the Register of Students.pdf)

F

Fachwechsel

Ein Fachwechsel ist ein Wechsel von einem nicht abgeschlossenen Studium, für das der/die Bewerber/in noch immatrikuliert ist, in einen anderen Studiengang an derselben Hochschule oder ein Wechsel von Studienfächern innerhalb eines Studienganges, wobei der Abschluss des Studiums gleich bleibt.

Wenn Sie von Ihrem derzeitigen Studium an der JLU Gießen zu einen anderen Studiengang wechseln wollen, stellen Sie dafür innerhalb der Bewerbungsfrist beim → Studierendensekretariat einen Antrag und verwenden Sie dafür das Online-Formular der JLU (im Bewerbungszeitraum im Bewerbungsportal verlinkt).

Finanzierung

Hier finden Sie Informationen zum Thema → Studienfinanzierung.

FlexNow

FlexNow ist das Prüfungsverwaltungssystem der JLU. Studierende haben damit die Möglichkeit:

  • Ihre Studentendaten einzusehen.
  • Ihre An- und Abmeldungen zu Prüfungen, Modulprüfungen und Lehrveranstaltungen mit der JLU-Chipkarte durchführen.
  • Termine und Fristen zu Prüfungsanmeldungen zu erhalten.

...Mehr

Formulare

Die wichtigsten Formulare für Studieninteressierte und Studierende finden Sie → hier.

Fristen und Termine

Der Termin für die Ersteinschreibung ist aus dem Zulassungsbescheid ersichtlich. Alle anderen zentralen Termine finden Sie im → Fristenverzeichnis (Semesterzeiten).

G

Gasthörer-Studium

Die Hochschulgesetze der einzelnen Bundesländer, so auch das hessische, ermöglichen es auch Nicht-Studentinnen und -Studenten, sich am wissenschaftlichen Leben der Universität aktiv zu beteiligen.

Dies geschieht in aller Regel durch die Einschreibung als Gasthörerin oder Gasthörer, für die eine formale Hochschulzugangsberechtigung nicht erforderlich ist. Vorausgesetzt wird lediglich, dass die Gasthörerin oder der Gasthörer der gewählten Lehrveranstaltung mit Verständnis folgen kann und genügend Studienplätze im Fach vorhanden sind. ...Mehr

H

Härtefallantrag (Bewerbung für einen Studienplatz)

Laut §11 der Verordnung über die Vergabe von Studienplätzen in zulassungsbeschränkten Studiengängen durch die Hochschulen des Landes Hessen sind 5% der zur Verfügung stehenden Studienplätze (Gesamtzahl der festgesetzten Zulassungszahlen) für Fälle außergewöhnlicher Härte vorgesehen. ...Mehr

Hochschulauswahlverfahren

Im Hochschulauswahlverfahren (HAV) können die einzelnen Hochschulen, neben der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (HZB), weitere Kriterien berücksichtigen, die für die Zulassung zu einem Studiengang entscheidend sind....Mehr

Hochschulortwechsel

Bei einem Hochschulortwechsel wird der bisherige Studiengang an einer anderen Hochschule fortgesetzt. Voraussetzung: An der Wunschuniversität müssen noch freie Studienplätze vorhanden sein. Es gelten die Regeln der Zielhochschule, die dort erfragt werden müssen.
Für "Hochschulortwechsler", die nach Gießen kommen wollen, gelten die bei "Fachwechsel > F" genannten Regeln. ...Mehr

Hochschulzugangsberechtigung (HZB)

Um sich für ein grundständiges Studium zu qualifizieren muss man eine sog. HZB (Hochschulzugangsberechtigungen) erworben haben (i.d.R. Abitur oder Fachhochschulreife). ...Mehr

Höherstufung

Wer für einen Studiengang an der JLU eingeschrieben ist und aufgrund von anerkennbaren Leistungen eine Anerkennung für ein höheres Fachsemester hat, kann sich für einen Studienplatz im entsprechend höheren Fachsemester bewerben. ...Mehr

I

Immatrikulation

Siehe Einschreibung > E

J

-

K

Kind/er

Siehe "Studieren mit Kind / familiären Verpflichtungen" > S

Kinderuni

Wir sind überzeugt davon, dass es an der Justus-Liebig-Universität Gießen unendlich viele Dinge aus Wissenschaft und Forschung zu berichten gibt, die nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder brennend interessieren.

...Mehr

Krankenversicherung

In Deutschland muss jede/r Studierende krankenversichert sein. Eine entsprechende Bescheinigung (Krankenversichertennachweis) über Ihre Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenversicherung ist bei der → Immatrikulation vorzulegen. Studierende, die bei einer privaten Krankenversicherung versichert sind, müssen sich von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien lassen.

Merkblatt über die Krankenversicherung (PDF, extern: hochschulstart.de)

L

Losverfahren

Hier finden Sie Informationen zum → Losverfahren.

M

 Mitteilungen der Universität Gießen (MUG)

In den  Mitteilungen der Universität Gießen (MUG) finden Sie die "Allgemeinen Bestimmungen" (die Grundlage aller Ordungen der modularisierten Studiengänge) sowie die "Speziellen Ordnungen bzw. Prüfungs- und Studienordnungen" für alle Bachelor- und Master- Studiengänge, modularisierten Lehramtsstudiengänge und Staatsexamensstudiengänge.

N

Nachteilsausgleich

Nur relevant bei → zulassungsbeschränkten Studiengängen:

  • Wer nachweist, dass er/sie aus in der eigenen Person liegenden, nicht selbst zu vertretenden Gründen daran gehindert worden ist (z.B. aufgrund einer Erkrankung), die Hochschulzugangsberechtigung früher zu erwerben, kann einen Antrag stellen, mit einer längeren Wartezeit am Verfahren beteiligt zu werden („Nachteilsausgleich Wartezeitverbesserung“).
  • Wer nachweist, aus in der eigenen Person liegenden, nicht selbst zu vertretenden Gründen daran gehindert worden zu sein, eine bessere Durchschnittsnote in der Hochschulzugangsberechtigung zu erreichen, kann einen Antrag stellen, mit einer besseren Note am Verfahren beteiligt zu werden („Nachteilsausgleich Notenverbesserung“).

Entsprechende Anträge im Zusammenhang mit einer Bewerbung für Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin werden von hochschulstart.de geprüft (dort müssen Sie sich für diese Studiengänge auch bewerben).

Die Anträge auf Nachteilsausgleich in Zusammenhang mit einer Bewerbung für einen anderen zulassungsbeschränkten Studiengang prüft die JLU.

In jedem Fall handelt es sich um Einzelfallprüfungen. Beachten Sie auch die Informationen (Punkt 5) in der Broschüre "Infos für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen" ...Mehr

NC - Numerus Clausus

Viele denken, dass der „NC“ eine bestimmt Note ist und wenn man diese erreicht hat, bekommt man sicher einen Studienplatz. Leider ist es etwas komplexer...

„NC“ ist die Abkürzung für die Wörter Numerus Clausus, welche wörtlich übersetzt „geschlossene Zahl“ bedeuten. Wenn ein Studiengang oder ein Studienfach „einen NC hat“ ist damit gemeint, dass es nur eine ganz bestimmte Zahl von Studienplätzen gibt, d.h. der Studiengang/Studienfach ist zulassungsbeschränkt („geschlossen“).

Die freien Studienplätze werden nach verschiedenen Auswahlquoten vergeben....Mehr

Die NC-Werte der letzten Jahre

O

-

P

Pin / Passwörter

Studierende bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse sowie die zugehörige Benutzerkennung (s-Kennung) zugeteilt und mit Chipkarte, Pin-Brief und Passwörtern bei der Einschreibung ausgehändigt.

Plagiate und Täuschungsversuche

Wird Gedankengut einer anderen Person in einer eigenen Ausarbeitung übernommen und diese Übernahme nicht gekennzeichnet, handelt es sich um ein Plagiat, da das fremde Gedankengut als eigenes ausgegeben wird. Zu den Regeln des wissenschaftlichen Arbeitens gehört daher, dass verwendetes fremdes Gedankengut als solches erkennbar bleibt. Wörtliche Übernahmen sind zu kennzeichnen und müssen eindeutig identifizierbar bzw. nachprüfbar sein. Gleiches gilt für paraphrasierende oder anlehnende Übernahmen....Mehr

Promotionsstudium

Wenn Sie nach Abschluss Ihres Studium eine Promotion anstreben, können Sie sich auch dafür einschreiben, wenn Sie eine Bescheinigung des zuständigen Promotionsausschusses über die Annahme als Doktorandin oder Doktorand vorlegen. ...Mehr

Prüfungen und Prüfungsämter

Für alle Fragen bezüglich des Ablaufs von Prüfungen, des Anmeldeverfahrens und der Prüfungsanforderungen wenden Sie sich bitte an das jeweilige Prüfungsamt Ihres Studiengangs/Fachbereichs. Auch die Anerkennung von bereits erbrachten Prüfungsleistungen können Sie beim Prüfungsamt beantragen....Mehr

Prüfungsordnungen (MUG)

Die Studien- und Prüfungsordnungen der JLU finden Sie in den Mitteilungen der Universität Gießen (MUG).

Q

Quereinstieg

Der Quereinstieg ist der Versuch, in einen zulassungsbeschränkten Studiengang in einem höheren Semester einzusteigen, um die Zulassungsbeschränkung für Erstsemester zu umgehen.

Um sich für einen Studienplatz im höheren Semester bewerben zu können, müssen Sie in einem anderen Studiengang Leistungsnachweise erworben haben oder Prüfungen abgelegt haben, die für Ihren Wunschstudiengang anerkannt werden können. ...Mehr

R

Ranggleichheit (Zulassungsverfahren)

Von Ranggleichheit spricht man, wenn zwei oder mehrere Bewerber/innen die gleiche Wartezeit oder die gleiche Verfahrensnote haben. Um diese Bewerber/innen dann noch in eine Reihenfolge zu bringen, werden die sogenannten Zweitkriterien > Z verglichen.

Rückmeldung

Um sich für das neue Semester "rückzumelden" müssen Sie den Semesterbeitrag bis zum Ende des Rückmeldezeitraums an die Uni Gießen überweisen. Sobald innerhalb des Rückmeldezeitraums die Bedingungen zur Rückmeldung vorliegen, erfolgt durch das Studierendensekretariat automatisch die Rückmeldung für das neue Semester.

...Mehr

S

Semesterbeitrag

Hier finden Sie Informationen zum → Semesterbeitrag.

Semesterticket

Das Semesterticket erhält jede/r Studierende automatisch mit der Chipkarte. Während eines Semesters ermöglicht es die kostenlose Nutzung von Bus und Bahn (mit Ausnahme von ICE und IC) in ganz Hessen. Die Rückerstattung des Beitrags zum Semesterticket kann nur unter ganz bestimmten Bedingungen erfolgen und ist im AStA-Büro zu beantragen....Mehr

Semesterzeiten

Hier finden Sie die aktuellen → Semesterzeiten.

Sprachvoraussetzungen

Sprachvoraussetzungen gelten für verschiedene Unterrichtsfächer der Lehramtsstudiengänge und für verschiedene Studienfächer in den Bachelor-und Masterstudiengängen. Bitte beachten Sie immer den Zeitpunkt, zu dem Sie die geforderten Sprachkenntnisse spätestens nachweisen müssen....Mehr

Stipendien

Nicht nur Hochbegabte haben die Chance auf ein Stipendium: Es zählen auch politisches und soziales Engagement.

Studienabbruch

Falsche Erwartungen an den Studiengang, nicht bestandene Prüfungen und das Gefühl überfordert zu sein, können Gründe und Auslöser für das Zweifeln am Studium sein. Oder die Fortsetzung des Studiums fällt schwer, weil wegen einer Studienunterbrechung, familiärer Verpflichtungen, finanzieller Probleme oder Krankheit andere Dinge in den Mittelpunkt des Lebens gerückt sind. Um diese Probleme aufzufangen finden an der JLU regelmäßig Veranstaltungen zum Thema "Studienabbruch" statt. Unter dem Motto „alternativ planen… Stellen suchen …offen bleiben …“ könnt sich Studierende beraten lassen sowie zu einer Einschätzung und Gewichtung Eurer Möglichkeiten kommen. Gerne können Sie sich auch an die Zentrale Studienberatung wenden.

Studienbescheinigungen

Eine aktuelle Studienbescheinigungen können an den Selbstbedienungsstationen im Studierendensekretariat, Goethestr. 58, Erdgeschoss ausdrucken. Dafür ist keine PIN nötig, so dass das auch von einer Person Ihres Vertrauens erledigt werden kann.
...Mehr

Studieneinführung (StEW / StET)

Für Studienanfänger/innen bietet die JLU schon vor Studienbeginn Einführungsveranstaltungen an:

Studiengebühren

Der Hessische Landtag hat am 17. Juni 2008 das „Gesetz zur Sicherstellung von Chancengleichheit an hessischen Hochschulen“ verabschiedet. Als Folge davon müssen Studierende an staatlichen Hochschulen in Hessen ab dem Wintersemester 2008/09 keine Studienbeiträge mehr zahlen. Für eine Rückmeldung ist somit lediglich der jeweilige → Semesterbeitrag zu bezahlen....Mehr

Studienplatztausch

Wenn Sie einen der zentral zulassungsbeschränkten Studiengänge (Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin) an einer anderen Hochschule studieren und dieses Studium an der Universität Gießen fortsetzen wollen, ist der Studienplatztausch eine Möglichkeit es zu versuchen.
Dafür müssen Sie eine/n Tauschpartner/in finden, die/der in demselben Studiengang und identischen Fachsemester an der Uni Gießen eingeschrieben ist wie Sie und an Ihre derzeitige Hochschule wechseln will. ...Mehr

 Studieren mit Behinderung / chronischer Erkrankung

Für Studierende mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung gibt es an der Justus-Liebig-Universität Gießen eine Reihe von Möglichkeiten, Beratung und individuelle Unterstützung zu erhalten sowie nachteilausgleichende Regelungen zum Studium in Anspruch zu nehmen.
...Mehr

 Studieren mit Kind / familiären Verpflichtungen

An der Justus-Liebig-Universität gibt es eine Reihe von Angeboten, Maßnahmen und speziellen Regelungen für Studierende mit Kind / familiären Verpflichtungen. Bei Fragen zu Finanzierung, Kinderbetreuung, Babysitterzuschuss, Begrüßungspaket usw. nutzen Sie das Beratungsangebot der Familienservicestelle des Studentenwerks. Geht es um die Klärung studien- und prüfungsorganistorischen Fragen beim Studium mit Kind, ist die Zentrale Studienberatung (ZSB) die erste Anlaufstelle zur Beratung.
...Mehr

StudIP

Stud.IP ist ein internetbasiertes Informations- und Lern-Management-System zur Unterstützung der Präsenzlehre an der JLU Gießen. ...Mehr

T

Teilzeitstudium

Studierende, die wegen Erwerbstätigkeit, der Betreuung von Angehörigen, wegen einer sich auf das Studium auswirkenden Behinderung oder chronischen Erkrankung oder aus einem anderen wichtigen Grund, nicht in der Lage sind, ein Vollzeitstudium zu betreiben, können ihr Studium in Form eines Teilzeitstudiums betreiben. ...Mehr

U

Urlaubssemester

siehe Beurlaubung > B

V

Verwaltungskosten

Die JLU erhebt bei einigen Amtshandlungen (u.a. für den Ersatz von Chipkarten) Verwaltungskosten. Hier finden Sie Informationen zur → Verwaltungskostenordnung.

Vorkurse

Für einige Studienanfängergruppen werden Vorkurse angeboten. Hier finden Sie Informationen zu aktuellen → Vorkursen.

Vorlesungsverzeichnis (eVV)

Hier finden Sie das Vorlesungsverzeichnis der JLU → Vorlesungsverzeichnis (eVV).

Vorpraktika

Hier finden Sie Informationen zu → Vorpraktika und anderen Nachweisen.

W

Wartesemester / Wartezeit

Wartezeit ist die Zeit nach Erlangung der Hochschulzugangsberechtigung (also z.B. nach dem Abitur) bis zum Studium, in der Sie an keiner deutschen Hochschule eingeschrieben sind. ...Mehr

Wohnen

Hier finden Sie Informationen zu → Wohnen in Gießen.

X

-

Y

-

Z

Zulassungsbescheid

Nach Abschluss des Zulassungsverfahrens erhalten Sie eine Zusage (Zulassungsbescheid) oder ggf. eine Absage für Ihr Bewerbung um einen Studienplatz. Im Zulassungsbescheid finden Sie alle weiteren wichtigen Informationen zur Einschreibung. Bitte halten Sie unbedingt die genannten Fristen ein, ansonsten verfällt Ihre Zusage und der Studienplatz geht an eine/n andere/n Bewerber/in.

Zulassungsbeschränkung

Hier finden Sie Informationen zu den → Zulassungsbeschränkungen / NC.

Zulassungsvoraussetzungen

Hier finden Sie Informationen zu den → Zulassungsvoraussetzungen.

Zweitkriterien

Hier finden Sie Informationen zu → Ranggleichheit und Zweitkriterien.

Zweitstudium

Für ein Zweitstudium bewerben Sie sich, wenn Sie vor Ende der Bewerbungsfrist ein Studium in Deutschland erfolgreich abgeschlossen haben UND das gewünschte Studium weder Master- noch Aufbaustudiengang ist. ...Mehr

abgelegt unter: ,