Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Finissage der Stomps-Ausstellung: "WAS WOLLEN SIE IN PARIS?" mit Bernhard Jäger

30.03.2014, 16 Uhr: Bernhard Jäger im Gespräch über seine Zeit bei der Eremiten-Presse in Stierstadt

Die zweite Ausstellung der Universitätsbibliothek der Justus-Liebig- Universität zu dem ebenso bedeutenden wie eigenwilligen Verleger Victor Otto Stomps endet am 30. März 2014.

Die in Kooperation mit dem Institut für Germanistik und dem Institut für Kunstgeschichte erarbeitete Ausstellung konzentriert sich auf die 1949 von V.O. Stomps zusammen mit Helmut Knaupp und Ferdinand Müller gegründete, bis 1954 in Frankfurt am Main und in der Folge bis 1967 in Stierstadt im Taunus beheimatete EREMITEN-PRESSE.

Zur  Finissage am Sonntag, 30. März., 16.00 Uhr, wird Bernhard Jäger - Maler, Grafiker, Bildhauer und Verleger -  kommen. Für seine künstlerischen Arbeiten wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem von der Stiftung Buchkunst. Zwischen 1961 und 1966 war Bernhard Jäger an sechs Publikationen der Eremiten-Presse mit Grafiken beteiligt. Im Gespräch wird er über seine Zeit in Stierstadt berichten

Eröffnet wird die Finissage von Prof. Dr. Adriaan Dorresteijn, Vizepräsident für Studium und Lehre der Justus-Liebig-Universität.

Die  Ausstellung ist vom 31. Januar bis 30. März 2014 täglich von 8.30-23 Uhr zu sehen.Einladung zur Ausstellungseröffnung "WAS WOLLEN SIE IN PARIS?"

abgelegt unter: